Blinds Between the Glass und der Energieeffizienz-Mythos

"Blinds Between the Glass" bezieht sich auf ein innovatives Fenstersystem mit Jalousien oder Rollos, die in einer doppelt verglasten Kavität dauerhaft versiegelt sind. Überraschenderweise gibt es sie schon lange. Laut Pella, einem der führenden Fensterhersteller Amerikas, führten sie 1966 zum ersten Mal zwischen den Glasjalousien ein. Erst in den letzten Jahren haben sie jedoch an Popularität gewonnen, um eine Mainstream-Fensteroption für Hauseigentümer zu werden, die gerne eine Saubere, moderne Optik und die Idee minimaler Wartung

Unternehmen, die sie herstellen, nennen ihren hygienischen, wartungsfreien Komfort, ihr einheitliches und stilvolles Aussehen sowie ihre innovativen Sonnenschutz- und Sichtschutzfunktionen. Bei Hausbesitzern mit Kindern oder Haustieren ist das kabellose Design ein besonders attraktives Sicherheitsmerkmal. Für Allergiker scheint die Beseitigung von Staubsammelstoffen und Allergenen in der Luft ein guter Kaufanreiz zu sein.

Aber sind sie energieeffizient? In diesen Tagen der steigenden Energierechnung und schwindenden Ressourcen, sowohl persönlich als auch planetarisch, ist jeder Hauseigentümer beim Kauf von Ersatztüren oder -fenstern am meisten auf Energieeffizienz bedacht. Es ist das eine Thema, das wahrscheinlich alle anderen übertrumpft, denn niemand will sehen, dass ihre hart verdienten Dollars aus dem Fenster verschwinden.

Es stellt sich also die Frage: Sind Jalousien zwischen Glasfenstern und Türen wirklich so energiegeladen? -effizient wie manche behaupten? Die einzige Möglichkeit, diese Frage wirklich zu beantworten, ist zu verstehen, (a) was Energieeffizienz in Bezug auf Fenster und Türen konkret bedeutet und (b) wie diese Art von Fensteroption zusammengefügt wird.

Fenster und Door Energy Efficiency 101

Moderne Fenster sind intelligente Fenster, und die Fenstertechnik hat unser Verständnis von Energieeffizienz grundlegend verändert. Der Messstab, den wir verwenden, um die Energieeffizienz eines Fensters zu messen, ist in der Tat hochentwickelt.

Wir wissen seit einiger Zeit, dass Glas an sich ein schlechter Isolator ist; Doppelt verglaste Fenster sorgten jedoch für eine Revolution auf dem Fenstermarkt. Bei zweifach verglasten Fenstern versiegeln die beiden Glasscheiben eine Luftschicht und sorgen so für zusätzliche Isolierung.

Doch dank Low-E-Glas und Argon kam eine weitere Revolution der Energieeffizienz in Sicht Gas. Low-E (Low-Emissivity) ist eine dünne Beschichtung aus transparentem metallischem Material, die zu Isolierzwecken auf Fensterglas aufgetragen wird. Die Low-E-Beschichtung verhindert Wärmeverluste (oder -verluste) in Ihrem Zuhause, indem sie als eine Art reflektierendes Schutzschild wirkt und die Strahlungswärme, die versucht, durch das Glas zurück zu der Quelle zu fließen, von der es stammt. Argon ist ein schweres, unsichtbares, ungiftiges Gas, das ein viel besserer Isolator ist als Luft – das Gewicht dieses Gases reduziert die Wärmemenge, die durch den Zwischenraum zwischen zwei Glasscheiben fließen kann, dramatisch.

Heute Fenster sind zum großen Teil energieeffizient wegen des behandelten Glases und der Verwendung von Argongas. Die Verwendung von Abstandshaltern aus rostfreiem Stahl zur Isolierleistung und die besondere Beachtung von Rahmenwerkstoffen, die nur einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten zulassen, damit Temperaturschwankungen die Verbindung nicht lockern oder Lücken erzeugen, sind ebenfalls wichtig. Aber eine Low-E-Beschichtung ist das entscheidende Element, um Fenster energieeffizient zu machen.

Wie machen sie das?

Eine beliebte Fernsehwerbung fragt, Wie erhalten sie Karamell in der Caramilk-Bar? Man könnte die gleiche Frage stellen: Jalousien zwischen Glasfenstern und Türen. Wie bekommen sie die Jalousien zwischen den Gläsern?

Es gibt zwei Arten, auf die diese Fenster und Türen hergestellt werden. Erstens sind viele Jalousien zwischen den Fenstern und Türen wie ein Glas- "Sandwich" konstruiert. Mit anderen Worten, die Jalousien werden zwischen zwei Glasscheiben eingefügt. Eine Low-E-Beschichtung wird nicht angewendet, da Silberoxid besonders kratzempfindlich ist. Und es gibt nur minimalen Platz in einem Glassandwich mit einer Jalousie für den maximalen Vorteil einer Argongasfüllung. Im Vergleich dazu gibt es auf keinen Fall ein Fenster mit Jalousien zwischen den Fenstern, die Ihre Energierechnung so stark reduzieren können wie ein versiegeltes Doppelscheibenfenster.

Die Dreifachscheiben-Option

Mit der Zeit und mit dem Bestreben, Fenster mit Jalousien zwischen den Fenstern energieeffizienter zu gestalten, wandelten einige Fensterfirmen sie in dreifach verglaste Fenster um. Das bedeutet, dass sie drei Glasscheiben mit zwei Zwischenräumen haben: ein Raum hält die Zwischen-Glas-Jalousien, während der andere Raum eine Low-E-Beschichtung und Argonfüllung hat.

Während dreifach verglaste Fenster mit Jalousien zwischen dem Glas kann energieeffizienter sein, nur darauf achten, dass das zusätzliche Stück Glas die Fenster sperriger macht. Der größte Nachteil der dreifach verglasten Fenster sind jedoch die Kosten. Sie sind wesentlich teurer, weil Sie im Wesentlichen für zwei Fenster bezahlen – eines mit moderner, energieeffizienter Technologie und eines mit Glasscheiben zwischen den Fenstern.

Die Blinds Between: Innovation ohne die Science

Eines der Argumente besagt, dass das Low-E-Glas und die Innenjalousien zusammen dazu beitragen, dass die gesamte Glaseinheit energieeffizienter wird, dass die internen Jalousien den solaren Wärmegewinn absorbieren. Werfen wir einen genaueren Blick auf diesen Anspruch.

Es gibt keine Jalousien – oder Fensterverkleidungen in irgendeiner Form -, die die thermische Effizienz signifikant erhöhen können und denen einer versiegelten Glaseinheit mit einer Argongasfüllung entsprechen eine Low-E-Beschichtung. Tatsächlich verringern die Blinds zwischen den Glasscheiben tatsächlich die Menge an Argongas, die man zwischen diese beiden Glasstücke legen kann, was letztendlich die Energieeffizienz des Gesamtpakets beeinträchtigt.

Aber am bemerkenswertesten Von allen ist das ganz einfach: Jalousien, Vorhänge, Jalousien und alle anderen Fensterverkleidungen wirken sich nur in geringem Maße auf die Energieeffizienz aus: Sie blockieren die Transmission von sichtbarem Licht. Mit anderen Worten, Sonnenlicht! Selbst wenn sich Ihre Jalousien auf der Innenseite des Glases befinden, wird dies die gleiche Wärmeverringerung und Lichtreduzierung bedeuten, wie wenn Sie nur die Vorhänge ziehen oder an einem sonnigen Tag eine normale Jalousie ziehen. Du blockierst einfach das Licht und erhöhst nicht die tatsächliche Energieeffizienz des Fensters.

Die Quintessenz

Zusammenfassend wird diese "erhöhte" Energieeffizienz von Blinds abgeleitet zwischen den Glas ist weitgehend unbegründet und aus zwei Hauptgründen: Innenjalousien können die solare Wärmezunahme nicht absorbieren und Low-E ist für jede Art von wesentlicher Energieeffizienz unbedingt erforderlich. Nur so kann die Strahlungswärme zurück zur Quelle reflektiert werden. Ansonsten kann Wärme leicht durch die Glas-Sandwich-Jalousien oder keine Jalousien übertragen werden. Inside oder out!

Sie können viel Geld sparen und die gleiche oder bessere Energieeffizienz von energieeffizienten Doppelglasfenstern mit Low-E-Beschichtungen und Argongas erzielen. Aber wenn Sie das Aussehen wirklich lieben, dann gehen Sie auf jeden Fall darauf ein. Sie sollten wissen, dass Ihre beste Energieeffizienzoption die Triple-Panel-Lösung sein wird.



Source by Gerry Rogers

Warum Therabreath ist besser als jedes andere Mundpflegeprodukt

1 / TheraBreath aktive Komponente sind beruhigend und erzeugt oxidierende Kraft, sobald es in den Mund eintritt. Dieses Stabilisierungsverfahren ermöglicht TheraBreath eine maximale Haltbarkeit von 3 Jahren. Wenn eines der TheraBreath-Produkte in Ihren Mund gelangt, tritt eine chemische Reaktion ein, die es ermöglicht, dass die aktive Sauerstoffversorgung bei jedem Gebrauch aktiv wird. Deshalb werden Millionen von Flaschen und Tuben von TheraBreath-Produkten jede Woche allein in den USA verkauft!

2 / TheraBreath hat sich als das "verständlichste" unbefleckte Atemsystem mit Oral erwiesen Spülen, Zahnpasta, Atemspray, intensive PowerDrops, sauerstoffanreichernder Kaugummi (alle in normalen und extra starken Editionen), zusammen mit Nasensinus-Tropfen und ZOX-Atembonbon-Lutschtabletten, und frischen Atemstreifen, die alle den Ursprung des Problems treffen sollen durch den Tag mit dem Maximum an Zweckmäßigkeit. Einige Breath-Refreshing-Systeme sind ausschließlich auf Mundwasser angewiesen, um Mundgeruch (Halitosis) loszuwerden.

3 / TheraBreath Zahnpasta findet sich auch in einer Fluorid-Edition, die zusätzlich zu einem nichttoxischen Zahnersatz vor Karies und Zahnempfindlichkeit schützt Fluorid-Edition, die Xylitol zum Schutz vor Fäulnis einbezieht. Fluorid hat sich auch als erfolgreicher desensibilisierender Mediator erwiesen. Einige der anderen "Anti-Halitosis" -Systeme nehmen überhaupt kein Fluorid auf. In beiden Fällen hilft TheraBreath Zahnpasta, vor Karies zu schützen, zusätzlich zu Mundgeruch (Halitosis), schrecklichen Geschmäckern und trockenem Mund.

4 / Wir haben unserer Zahnpasta extrem starke Whole Leaf Aloe Vera hinzugefügt. Aktuelle Forschungen in Asien haben gezeigt, dass Aloe Vera die Fähigkeit des Körpers verbessert, Kollagen zu bilden, das auch schwaches und entzündetes Zahnfleisch stärkt, um schneller wieder gesund zu werden. Zahnfleischbluten stellen den Bakterien, die Mundgeruch (Halitosis) produzieren, eine Proteinquelle zur Verfügung. Kein anderer "Anti-Halitosis" -Prozess nimmt diese Art von Aloe Vera auf, um diese zusätzlichen Probleme zu bekämpfen.

5 / Therabreath Zahnpasta hat kein Saccharin. Viele andere Atem-erfrischende Produkte wie Oxyfresh, TriOral und Closys II haben Saccharin. Es ist bekannt, dass Saccharin bei Labortieren krebserzeugend ist, und der Staat Kalifornien hat kürzlich eine Langzeitstudie über seine pessimistischen Konsequenzen verfügbar gemacht. Darüber hinaus produziert Saccharin für einige wenige Menschen einen bitteren Geschmack aufgrund einer chemischen Verbindung, die während des chemischen Zusammenbruchs von Saccharin gebildet wird.

6 / TheraBreath Zahnpasta hat kein Natriumlaurylsulfat (ein starkes Waschmittel), von dem bekannt ist, dass es mit einem erhöhten Auftreten von Mundgeschwüren verbunden ist. Fast alle Zahnpasten wie TriOral und Oxyfresh haben diese Chemikalie. Untersuchungen haben ergeben, dass Natriumlaurylsulfat nicht von Personen mit Krebsgeschwüren, Diabetikern oder Mundtrockenen angewendet werden sollte.

Zahnpasta, die Natriumlaurylsulfat enthält, verursacht hohe Blasen im Mund . Sie werden diese geruchsverursachenden Bakterien besser aus Ihrem Mund ausspülen, indem Sie öfter bürsten.

7 / TheraBreath Zahnpasta ist in Wirklichkeit ein Gel. Chemisch gesehen sind Gele zu einem großen Teil kleinere Moleküle als Pasten, was eine tiefere Infiltration unter die Oberfläche der Zunge erlaubt. TheraBreath Zahnpasta zeigen auch zuerst Zahnpolitur und Aufhellungsmittel, um Ihr Lächeln weiß und blendend zu halten, jedoch ohne die schädlichen Schleifmittel. Sie sind tierquälereifrei und schädigen die Atmosphäre nicht. Und wir haben in letzter Zeit Kosher-Garantie auf alle unsere Spülungen, Zahnpasten, Sprays, Tropfen und Pfefferminzbonbons. Dies bedeutet, dass wir einfach rein pflanzliche oder mineralische Komponenten verwenden – keine tierischen oder tierischen Komponenten.

8 / Alle unsere Zahnpasten haben jetzt eine neue Sorte von Mineralschutzmitteln bekannt als Polypyrophosphat Maschinen. Insgesamt verhindern diese natürlichen Mineralien, dass Zahnstein, Zahnstein und Plaque an Zahnschmelz haften, was zu saubereren Zähnen und verbessertem Zahnfleisch führt.

Keine andere "Atemzahnpasta" besitzt diese wertvollen Mineralien. Tatsächlich haben nur wenige Hersteller Angst, die Mittel dafür auszugeben, um dies in ihre Formeln einzubringen.

Nun, ich schätze, ihr Endergebnis kommt vor deinem Zahnfleischsaum!



Source by Bosun Sogeke

Kodeabhängigkeit: Eine Manifestation des Erwachsenenkindersyndroms

1. Kodespendenz als Konzept:

Wer sich mit dem Erwachsenenkindersyndrom identifiziert – also in einer dysfunktionalen, alkoholischen oder missbräuchlichen Herkunftsfamilie aufwuchs und an einer festgefahrenen Entwicklung leidet -, wird oft auch mit Kummer behaftet eine Krankheit, die als "Co-Abhängigkeit" bekannt ist. Was hat es mit dem Fundamentalsyndrom zu tun und woran liegt es?

Das Verständnis eines Begriffs kann oft durch Vergleiche ergänzt werden, die die Klarheit des einen erhöhen, wenn es in Bezug auf das andere diskutiert wird. In diesem Fall kann es merkwürdigerweise mit dem Gebiet der Astronomie und einem so genannten Doppelstern erreicht werden.

Bestehend aus zwei identischen Sternen, rastet jeder auf der Schwerkraft des anderen ein und umkreist den anderen bis zum einen oder der andere stirbt letztendlich aus. Sie können als "co-dependent" betrachtet werden, weil sie auf den anderen schauen und sich daher auf ihre Existenz verlassen. Sie sind nicht unabhängig.

Erwachsene Kinder können manchmal eine eigene Doppelsternsymbiose mit Menschen eingehen. Aber warum?

2. Ursprung des Begriffs:

Diejenigen, die mit denjenigen zusammenleben oder ihnen nahe stehen, die für ihr tägliches Funktionieren chemisch oder alkoholisch abhängig sind, können als "abhängig" betrachtet werden, weil sie schnell mit und durch sie "abhängig" werden. Obwohl die primäre Person als diejenige betrachtet werden kann, die an der Krankheit leidet, nehmen die sekundäre oder die sekundären, die normalerweise chronisch ihrem Verhalten ausgesetzt sind, ein Nebenprodukt davon an und kämpfen darum, es zusammenzuhalten und so optimal und effizient zu funktionieren so wie sie es in der Welt nach den Umständen der Kindheit tun können, zogen sie sie fortschreitend auseinander. Alkohol und / oder andere Substanzen müssen nicht vorhanden sein.

In der Tat bedeutet Para-Alkoholismus, ein früher Begriff für Co-Abhängigkeit, dass die Handlungen eines Menschen von den ungelösten, schmerzhaften Emotionen und Ängsten getrieben werden, die er zurückhalten musste um die instabilen und manchmal schädlichen Auswirkungen des Alkoholkonsums zu überleben.

3. Ursprünge, Definitionen und Manifestationen der Krankheit:

Der codeabhängige Samen wird gepflanzt, wenn ein Mensch seine Verantwortung für sein Leben und seine Glückseligkeit entweder seinem Ego (falschem Selbst) oder anderen zuwendet und sich so mit ihnen beschäftigt dass er sich zeitweilig über seinen eigenen Schmerz erhebt und im Extremfall völlig vergessen kann, wer er überhaupt ist, wenn er beständig einen anderen widerspiegelt – mit anderen Worten, wenn er hier zum anderen hinschaut, muss er nicht hineinschauen zu sich selbst.

"Co-dependence, (eine Hauptmanifestation des Syndroms des erwachsenen Kindes), ist eine Krankheit der verlorenen Selbstbezogenheit", entsprechend Dr. Charles L. Whitfield in seinem Buch, "Co-Abhängigkeit: Heilung der menschlichen Verfassung "(Health Communications, 1991, S. 3). "Es kann viele der physischen, mentalen, emotionalen oder spirituellen Bedingungen im täglichen Leben nachahmen, assoziieren, verschlimmern und sogar zu vielen führen.

" Wenn wir uns außerhalb von uns selbst konzentrieren, verlieren wir Berühre mit dem, was in uns ist: Überzeugungen, Gedanken, Gefühle, Entscheidungen, Entscheidungen, Erfahrungen, Wünsche, Bedürfnisse, Empfindungen, Intuitionen … Diese und mehr sind Teil eines exquisiten Feedback-Systems, das wir unser inneres Leben nennen können. "

Kurz gesagt, kann ein Mensch seine Verbindung mit seinem Bewusstsein trennen und das Bewusstsein ist, wer er wirklich ist.

Wie ein Haushaltsgerät zu erwarten, ohne es in eine Steckdose zu stecken, kann ein Codeabhängiger verschmelzen mit und von einem anderen so ernähren, dass er nicht mehr glaubt, dass er unabhängig funktionieren kann.

Die Ursprünge der Krankheit sind die gleichen wie diejenigen, die das Syndrom des erwachsenen Kindes verursachen.

" Das Kennzeichen der Co-Abhängigkeit ist, sich um Menschen zu kümmern, die ha haben sollten Ich habe mich um dich gekümmert ", so Dr. Susan Powers von den Caron Treatment Centers.

Statt egozentrisch zu sein und zu erwarten, dass ihre Bedürfnisse befriedigt werden, sind Kinder aus dysfunktionalen, alkoholischen oder missbräuchlichen Heimen in einem sehr jungen Alter gezwungen, andere oder Eltern zu werden, ihre Bedürfnisse zu erfüllen, zu versuchen, ihre Mängel zu beheben oder zu beheben, und manchmal Herkulesanstrengungen unternimmt, um ihre Liebe zu erreichen, was als ultimativer Rollenumschwung betrachtet werden kann.

Wenn diese Dynamik verbal ausgedrückt werden könnte, würden die Eltern sagen: "Was ich nicht tun kann, wird von dir erwartet, dass du es selbst tust, indem du mich ersetzt."

Und diese Realität mag gut sein Sie sind oft gezwungen, ihre Eltern während der Zeit zu ersetzen, die ihre jüngeren Geschwister für sie benötigen, und werden zu Ersatzmüttern und Vätern.

Im Wesentlichen vernachlässigen sie ihr eigenes Bedürfnis nach einem Elternteil und werden eins sich. Anstatt kultiviert zu werden, kultivieren sie die Co-Abhängigkeit, da sie sie auf einen Pfad stellen, der die Suche nach anderen einschließt.

"Unsere Erfahrung zeigt, dass der Code-abhängige Bruch einen äußeren Fokus schafft, um Liebe und Zuneigung zu gewinnen, entsteht durch eine dysfunktionale Kindheit … ", so das Lehrbuch" Erwachsene Kinder von Alkoholikern "(World Service Organization, 2006, S. 60)." Der Seelenbruch ist die Aufgabe unserer Eltern oder Betreuer … (und ) […]

Dieser Zustand wird nur noch verstärkt durch die gleichen Eltern, die ein Kind weder unterstützen noch ihm erlauben, seine Verletzungen auszudrücken oder zu heilen – und mögen Wenn er versucht, dies zu tun, wird ihm tatsächlich eine Verleugnung oder eine Schande vorgeworfen – und ihm bleibt nur die Wahl, sie zu stopfen und zu schlucken, was zu einer verdrängten, aber wachsenden Anhäufung ungelöster negativer Emotionen führt. Nach wiederholtem Unterdrücken der Beobachtungen, Gefühle und Reaktionen eines Kindes – im Wesentlichen seiner Realität – trennt er sich fortschreitend von seinem wahren Selbst und leugnet seine entscheidenden inneren Signale.

Entwirrend steht er auf der Schwelle, die von ihm abgeht nach außen – das heißt zu anderen und weg von sich selbst – entfacht den Konflikt zwischen seinem einst wahren und seither ersetzten falschen Selbst, das sich als Co-Abhängigkeit manifestiert.

Gezwungen, sich zusätzlich auf die Stimmungen seiner Eltern zu konzentrieren, Einstellungen und Verhaltensweisen pflanzen die Wurzeln dieser Bedingung weiter, werden aber dennoch aus zwei primären Gründen zu einer notwendigen Überlebenstaktik:

Vor allem übernehmen Kinder Verantwortung für die Mängel und Misshandlungen ihrer Eltern, indem sie sie fälschlicherweise rechtfertigen Sie argumentieren, dass ihre eigenen Fehler, ihr Mangel an Wert und ihre allgemeine Unbeweglichkeit die Schuldigen für die Zurückhaltung ihrer Bestätigung und Annahme sind, wodurch sie die Last von denen verlagern, die c sein sollten

Zweitens wird die Übernahme eines sechsten Sinnes für die Stimmungen der Eltern zu einem Sicherheitsmaßstab und ermöglicht ihnen, sich emotional und physiologisch auf das vorzubereiten, was wahrscheinlich gewohnheitsmäßig und sogar zyklisch negativ geworden ist Konfrontationen von verbalem und physischem Missbrauch

Als Episoden von "erwarteter Abnormität" fügen sie dem Original unüberwindbare Schichten von Traumata hinzu, erinnern sich aber nicht mehr an eins. Unfähig, damals oder heute, die Kampf- oder Flugüberlebensmechanismen des Körpers zu nutzen und dennoch in einer Flut von Stresshormonen (Cortisol) und erhöhter Energie zu ertrinken, haben sie keine andere Wahl, als sich in das innere schützende Kinderschutzgebiet zu stürzen sehr junges Alter als einzig realisierbare "Lösung" für die elterlich bedrohte und -gefährdete Gefahr, das unfaire Machtspiel zu ertragen, zu tolerieren und regelrecht zu überleben, und "Strafe", die sie glauben, wird wegen "verdienter Disziplin" verwaltet.

Wie Signale, kann ein bloßes Stirnrunzeln oder das Zucken des Gesichts eines Elternteils das Kind für die Episoden vorbereiten, von denen er weiß, dass sie sicher folgen werden. So dick kann die Spannung in der Luft zu diesen Zeiten werden, dass er sie wahrscheinlich mit einem Messer schneiden kann.

Teil der Verletzung, die das Selbst- und Wertgefühl eines Menschen reduziert und sein Gefühl der Leere verstärkt, tritt als Ergebnis der projektiven Identifizierung auf. Flüchtigkeit aufgeladen, aber unfähig, in die Mitte von oder durch seinen emotionalen Schmerz zu gelangen, kann ein Elternteil, wie ein Film auf einen Bildschirm, Teile von sich auf einen anderen wie sein verletzliches, gefangenes Kind projizieren, bis dieses Kind nimmt an und identifiziert sich mit der Projektion

Sich freigebend und entlastend, muss der Absender (der Elternteil) keine Verantwortung für seine negativen Gefühle übernehmen. Wenn der Empfänger (das Kind) sie schließlich nach wiederholter geplanter Implantation ausübt, deren Emotionen nun in unerreichbare Proportionen aufsteigen, kann der Sender ihn für sie bedauern oder herabsetzen, in einer ultimativen außerkörperlichen Dynamik, die Emotionen von einem auf den anderen überträgt

"Wenn wir ungesunde Grenzen haben, sind wir wie Schwämme, die das schmerzhafte, widersprüchliche Material anderer aufnehmen, die aus ihrem inneren Leben geschickt wurden", schrieb Whitfield in "Co-Dependence: Healing the Human Condition" ( Health Communications, 1991, S. 93). "Es ist eindeutig nicht unser, aber wir saugen es auf.

" (Dies bewirkt nur, dass das wahre Selbst sich versteckt, um sich vor dem überwältigenden Schmerz von Misshandlung, Missbrauch, Unbefangenheit und Spiegelung zu schützen) auf eine gesunde Art und die doppelte und andere negative Nachrichten von giftigen anderen um ihn herum ", notierte er.

Diese Vorfälle werden, natürlich, zu Brutstätten sowohl für das Syndrom des erwachsenen Kindes als auch für seine ko-abhängige Manifestation.

"Das Syndrom des erwachsenen Kindes ist in gewisser Weise mit der Diagnose der Co-Abhängigkeit austauschbar", so das Lehrbuch "Adult Children of Alcoholics" (World Service Organization, 2006, S. 6-7). "Es gibt viele Definitionen dafür Co-Abhängigkeit; Der allgemeine Konsens besteht jedoch darin, dass sich Menschen mit einer Co-Abhängigkeit eher auf die Bedürfnisse und Bedürfnisse anderer konzentrieren als auf ihre eigenen. Auf diese Weise kann das ko-abhängige oder erwachsene Kind seine eigenen Gefühle eines niedrigen Selbstwerts vermeiden … Eine Co-Partnerin konzentriert sich auf andere und ihre Probleme in einem solchen Ausmaß, dass das Leben des Co-Abhängigen oft negativ beeinflusst wird. "

Ein Teil der Zucht eines Co-Abhängigen kommt vor, weil ein Kind seine Eltern für seine emotionale und psychologische Entwicklung braucht, doch taucht er oft in einen trockenen Brunnen, wenn er sich mit ihnen verbindet, um unzufrieden, unerfüllt und vom Negativ gestochen zu werden Er kann tatsächlich mehrere Strategien umsetzen, um das zu erreichen, was er dringend braucht, aber er wird oft scheitern, da seine Eltern selbst nie das bekommen haben, was er aufgrund ihrer eigenen dysfunktionalen oder unvollständigen Kindheit sucht.

If sie könnten als Gewinn-und-Verlust-Aussagen betrachtet werden, sie würden höchstwahrscheinlich ein emotionales Defizit aufweisen, und schließlich wird auch das Kind, was seinen äußersten und anderen Fokus auslöst.

Bombard Mit elterlicher Schuld und Scham kann ein Kind schnell glauben, dass er aufgrund seiner bloßen Existenz die negativen oder schädlichen Handlungen anderer verursacht, als ob er eine negativ beeinflussende Einheit wäre und diesen Glauben und seine Last den größten Teil seines Lebens tragen könnte

"Als Kinder haben wir die Verantwortung für die Wut, Wut, Schuldzuweisung oder Erbärmlichkeit unserer Eltern übernommen …", so das Lehrbuch "Erwachsene Kinder von Alkoholikern" (World Service Organization, 2006, p. 7). "Diese irrtümliche Wahrnehmung, geboren in der Kindheit, ist die Wurzel unseres Verhaltens als Erwachsener."

Dr. Charles L. Whitfield deckt eine noch tiefere Ursache auf.

"Die Ursache der Abhängigkeit ist eine Verletzung des wahren Selbst in einem solchen Ausmaß, dass es zum Überleben die meiste Zeit untertauchen musste darauffolgend, dass sein Leben von dem falschen oder vom Code abhängigen Selbst ausgeführt wird ", schrieb er in" Co-Dependence: Healing the Human Condition "(Health Communications, 1991, S. 22). "Es ist somit eine Krankheit der verlorenen Selbstbeherrschung."

"… Das verwundbare wahre Selbst des Kindes … wird so oft verwundet, dass es sich zum Schutz (de) tief eintaucht (abspaltet) im unbewussten Teil der Psyche "(S. 27).

Diese Spaltung, einer der vielen Nachteile der Co-Abhängigkeit, vereitelt diese Entwicklung, da sein inneres Kind in dem anfänglichen Trauma gefangen bleibt hat seine Schaffung notwendig gemacht. Obwohl sein chronologisches Alter voranschreiten kann, bleibt sein emotionaler und psychologischer Fortschritt weiterhin ausgesetzt, wodurch das erwachsene Kind geschaffen wird. Sein Körper und seine Körpergestalt können den ersten Teil dieser "erwachsenen" Bezeichnung für andere nahelegen, aber seine Reaktionen können sich dem zweiten "Kind" -Teil näher annähern.

In Konflikt kann er einen inneren Kampf führen er versteht es nicht ganz, denn seine erwachsene Seite wünscht und muss altersgemäß funktionieren, aber sein Kind klammert sich an den Stich seines ungelösten Schadens und sucht Zuflucht und Sicherheit. Er ist nicht in der Lage, beides zu befriedigen.

Menschen suchen auf natürliche Weise nach Schmerz und Süchten und Zwängen, eine zweite Manifestation von Abhängigkeit, ist eine der Methoden, die sie anwenden, zumal sie kein Verständnis für ihre Beschwerden haben. Weil sie jedoch das Belohnungssystem des Gehirns anregen, stellen sie nur vorübergehende, flüchtige Fixes, keine Lösungen dar.

Dieses Dilemma verschärft sich dadurch, dass sie aus einem falschen Selbstgefühl entspringen, das selbst nur besänftigt werden kann.

Da ihre familiären Umstände ihnen vertraut und normal waren, können sie unbewusst auch als erwachsene Kinder Personen mit ähnlichem Heranwachsen durch Intuitionen des sechsten Sinnes anziehen Identifikationen, Schaffung einer dritten code-abhängigen Manifestation.

"… auf (einer sogar) tieferen Ebene", nach Whitefield in "Co-Dependence: Healing the Human Condition" (Health Communications, 1991, S. 54) ), "sie können auch zueinander gezogen werden auf der Suche nach Heilung ihrer unerledigten Arbeit und, vielleicht noch wichtiger, ihres verlorenen Selbst."

Dennoch, in Verbindung mit anderen, die selbst aus dem Defizit funktionieren. gruben Löcher in ihre s Sie stellen nur die Dynamik der Kindheit wieder her, die sie bei ihren Eltern erlebt haben, ersetzen ihre Partner für sie und leiden an einer sekundären Form der Verwundung, die über die primäre hinausgeht, die in der Kindheit aufrechterhalten wurde. In der Tat werden sie zu einem weiteren Glied in der intergenerationellen Kette.

Selbst wenn sie ganze, liebevolle Menschen treffen, die die nötige Akzeptanz und Validierung bieten können, können sie es nicht akzeptieren, da sie es tun nicht funktionieren von dem wahren Selbst, das sonst könnte – noch, in dem Fall, glauben sie sogar, dass sie es verdienen. Sie prallt von ihnen ab wie ein Bild auf einem Spiegel und schafft nur noch ein viertes Nebenprodukt der Abhängigkeit.

Abgesehen von der in der Kindheit von dysfunktionalen Eltern gelegten ko- valenten Grundlage, die selbst verwundet wurde und das Syndrom des erwachsenen Kindes verursachte Nach dem Code-abhängigen Aspekt ist der Zustand in der Gesellschaft viel häufiger, als es auf den ersten Blick ersichtlich ist. Kontinuierlich, aber manchmal subtil modelliert, kann es fast als ansteckend betrachtet werden.

4. Identifikation von Co-Abhängigkeit:

Einer der frustrierenden Aspekte der Co-Abhängigkeit ist, dass sie entweder eine Verkleidung trägt oder gänzlich verborgen bleibt, was Verhaltensänderungen und fast-scripted Rollen von denen, die darunter leiden, wie Retter, Menschen- Pleaser, Perfektionist, Überflieger, Opfer, Märtyrer, verlorenes Kind, Komiker, Maskottchen, Tyrann und sogar Missbraucher, der andere täuscht, dass es da ist. Die Motivation für ein solches Verhalten ist nicht immer sofort ersichtlich.

Gleichwohl gibt es mehrere Merkmale, die die Co-Abhängigkeit charakterisieren.

Ausgelöst durch die Notwendigkeit, das traumatisierte innere Kind zu schützen und zum Teil daraus hervorzugehen Unordentliche Beziehungen ergeben sich vor allem in der Erschaffung des falschen Selbst, das das echte, intrinsische ersetzt und zur Wurzel aller anderen Süchte und Zwänge wird. Je leerer eine Person in sich fühlt, desto mehr versucht er, diese Leere draußen zu füllen.

"Die Abhängigkeit ist nicht nur die häufigste Sucht", so Whitefield in "Co-Dependence: Healing the Human Condition" Communications, 1991, S. 5-6), "es ist die Basis, aus der all unsere anderen Süchte und Zwänge hervorgehen. Unter fast jeder Sucht und jedem Zwang liegt die Abhängigkeit. Und was sie antreibt, ist eine zweifache: ein Gefühl der Scham, dass unser wahr ist Das Selbst ist irgendwie mangelhaft oder inadäquat, verbunden mit dem angeborenen und gesunden Antrieb unseres wahren Selbst, der sich nicht erkennt und sich nicht ausdrücken kann Die Sucht, Zwang oder Unordnung wird zur Manifestation der irrigen Vorstellung, die etwas außerhalb von uns machen kann glücklich und erfüllt. "

Und die zugrunde liegende Co-Abhängigkeit ist Scham und ein tiefer Glaube, dass die Person unzureichend, unvollständig und fehlerhaft ist.

Er vermeidet seine eigenen negativen Gefühle und seine schmerzhafte Vergangenheit und wird externa Er ist nicht in der Lage, sich wirklich mit ihnen zu verbinden, mit sich selbst oder mit einer höheren Macht seines Verständnisses durch das falsche oder Pseudo-Selbst, das er erschaffen musste. In der Tat hat dies den gegenteiligen oder abstoßenden Effekt.

Seine Grenzen, ein anderer Aspekt der Krankheit, können verzerrt, undefiniert sein und sich über ihn hinaus erstrecken.

Schließlich, als Verteidigung, Co-Abhängigkeit ist erlernt, erworben, fortschreitend und untrennbar mit dem Syndrom des erwachsenen Kindes verbunden, da das falsche Selbst als Bindeglied zwischen beiden dient.

5. Co-Abhängigkeit und das Gehirn:

Die Co-Abhängigkeit ist additiv und führt zu Süchten. Die Handlungen der Menschen werden normalerweise durch Belohnungen motiviert, und in diesem Fall ist die Belohnung die vorübergehende Trennung von ihren schmerzhaften Vergangenheiten durch Konzentration auf andere und der Glaube, dass dies ihnen Glück und Erfüllung bringt, wenn sie versuchen, ihre eigene Leere und Negatives zu vermeiden Selbstgefühle

Obwohl sie sich wegen ihrer Erziehung fehlerhaft fühlen, besteht der wahre Fehler darin, dass eine externe Quelle eine innere Quelle füllen und ersetzen kann. Je mehr sie auf andere schauen, desto mehr verleugnen und trennen sie sich von ihren eigenen Bedürfnissen, Wünschen und Defiziten.

"Dieses Liebesdefizit verurteilt uns zu einer Existenz von Sucht, Para-Alkoholismus, Co-Abhängigkeit oder der Suche nach etwas andere äußere Quelle, um ein inneres Gefühl von Unerwünschtheit oder Mangelhaftigkeit zu heilen ", so das Lehrbuch" Adult Children of Alcoholics "(World Service Organization, 2006, S. 438).

Auch wenn bestimmte Strategien ihre Probleme vorübergehend lindern können Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/…1/index.html Eine ungünstige Bedingung, wie das Vermeiden, Unterlassen, Besessensein und Zwang, die übermäßige Abhängigkeit von ihnen, wie sie letztendlich bei der Abhängigkeit von Sexualpraktiken auftritt, übertreibt sie und erhöht sie auf Suchtniveau, indem sie ihre "Vorteile" in Defizite umwandelt. Doch dies ist keine Lösung, da es den zugrundeliegenden Grund nicht anspricht und nur das schafft, was als ein Nebenproduktproblem betrachtet werden kann.

Je mehr jemand die Befriedigung sucht, sich über seine ungelöste Vergangenheit zu erheben, Je mehr er den Neuro-Pfad zur Freude in seinem Gehirn verstärkt, zementiert den Glauben, dass diese "andere-Person" -Sucht Befriedigung durch äußere Mittel bieten kann – so sehr, dass der Moment, in dem seine "Fixierung" beseitigt ist oder ist er drohte sogar damit, entfernt zu werden, er stürzt ab und fällt wieder in seine Schmerzgrube.

Wie alle Süchte jedoch enden seine Affekte nicht dort: tatsächlich schafft das Gehirn schließlich eine Toleranz für sie und fordert immer größere Mengen, Frequenzen und Intensitäten, um ihn zu befriedigen, bis er zu jenem sprichwörtlichen Doppelstern wird, der um andere herumkreist und ohne sie nicht funktionieren kann, da er nichts anderes als sein Spiegelbild wird.

"So wie wir eine Toleranz gegenüber den Auswirkungen von Chemikalien entwickeln wir eine Toleranz gegenüber den Auswirkungen unseres Verhaltens … ", so Sharon Wegscheider-Cruse und Joseph Cruse in ihrem Buch" Verständnis der Codependenz: Die Wissenschaft dahinter und wie man den Kreislauf bricht "(Health Communications, 2012, p. 33). "Dieser bösartige, einseitige Kreis ist eine Falle, die in Depression, Isolation, Institutionen und manchmal Tod endet."

Übermäßige psychologische und emotionale Abhängigkeit von anderen ist im Wesentlichen eine Übertreibung normaler Persönlichkeitsmerkmale und kann schließlich eine Person deaktivieren, die in der Krankheit der Co-Abhängigkeit kulminiert. Die Art und Weise, wie der Körper schnell von stimmungsverändernden Chemikalien abhängig werden kann, kann ebenso physisch abhängig von Verhaltensweisen werden, so dass Zwänge als seine Bewaffnung dienen.

"Die Krankheit der Co-Abhängigkeit kann als persönlicher Kampf gesehen werden mit einer Vielzahl von Zwangsstörungen ", schrieb Wegscheider-Cruse und Cruse (Ibid, S. 131). "Die Menschen … haben in einem Zustand der Verleugnung, verzerrter Gefühle und zwanghafter Verhaltensweisen gelebt, und infolgedessen haben sie ein geringes Selbstwertgefühl, tiefe Scham, Unzulänglichkeit und Wut entwickelt."

Aber die Co-Abhängigkeit irrt irrtümlich zwei Irrtümer. Der eine ist, dass er intrinsisch fehlerhaft ist, und der andere ist, dass jemand außerhalb von ihm füllen kann, was er bereits in sich besitzt.

6. Genesung:

Probleme können schmerzhaft sein, aber oft auf Lösungen hinweisen – oder zumindest müssen sie gesucht werden.

"Anstatt nur eine Flucht aus der Realität zu sein, "schrieb Whitfield in" Co-Dependence: Healing the Human Condition "(Health Communications, 1991, S. 98)," Co-Abhängigkeit ist auch eine Suche. Sie beginnt als eine Suche nach Glück und Erfüllung außerhalb von uns selbst. Nach wiederholter Frustration wird schließlich zu einer Suche nach innerer Ganzheit und Vollendung. "

Wenn keine Genesung erfolgt, wird üblicherweise durch Therapie und Zwölf-Schritte-Programmschauplätze und Verständnis die Misshandlung, Dysfunktion und der Missbrauch erreicht, der die frühe Wunde einer Person verursacht und verwandelt ihn in ein erwachsenes Kind wird nur aufrechterhalten, unterdrücken, lähmen, oder ganz entfernen die Lehren der positiven Emotionen, Vertrauen und Liebe für ein gesundes menschliches Leben benötigt und erhöht die Chancen für sein Nebenprodukt, Co-Abhängigkeit, indem sie ihn auf die Frui (19459002)

"Genesung bedeutet, dass man seine Individualität wieder akzeptiert und honoriert", so Dr. Susan Powers von den Caron Treatment Centers.

Du bist du, wie geschaffen, und nicht das Bild dessen, was andere durch ungesunde Eigensinne erreicht haben werden.

Desensibilisierung von Traumata, Lösung von Kernfragen und fortschreitendes Wiedererlangen von Vertrauen führt zur sanften Genesung deines wahres oder authentisches Selbst, das ihm ermöglicht, sich auszudrücken und die innere Erfüllung zu liefern, die immer gegenwärtig war, aber durch die Verwundung der Kindheit entstellt und entkräftet wurde.

"… Das Kind in uns – unser wahres Selbst – ist das Einzige ein Teil von uns, der sich mit Gott verbinden und so eine erfüllende Spiritualität verwirklichen kann ", bemerkte Whitfield in" Co-Dependence: Healing the Human Condition "(Health Communications, 1991, p.

Und der verstorbene John Bradshaw betonte den Wert, aus deinem authentischen Selbst herauszufließen, als er sagte: "Ich bin ich und dafür bin ich allein gekommen."

Bibliographie:

Erwachsene Kinder von Alkoholikern . Torrance, Kalifornien: Erwachsene Kinder von Alkoholikern Weltdienstorganisation, 2006.

Wegscheider-Cruse, Sharon und Cruse, Joseph. Codependency verstehen: Die Wissenschaft dahinter und wie man den Zyklus bricht . Deerfield Beach, Florida: Health Communications, Inc., 2012.

Whitfield, Charles L., M. D. Co-Abhängigkeit: Heilung der menschlichen Verfassung. Deerfield Beach, Florida: Health Communications, Inc., 1991.



Source by Robert Waldvogel

Zen-Meditation mit dem Sensenmann

Hast du jemals darüber nachgedacht, bewusst ein Treffen mit dem Sensenmann zu suchen? Die klassischen Texte des Buddhismus behaupten, dass es der erste Schritt zur authentischen Befreiung ist.

Die meisten von uns würden es eher vermeiden, darüber nachzudenken. Gedanken über die Unausweichlichkeit des Todes können sich jedoch auf uns einschleichen, sozusagen in unser Gehirn eindringen. Unsere Vorstellungen vom Tod (oder "nach dem Tod") neigen dazu, Angst zu erzeugen. Solche Konzepte bestehen oft aus vagen Vorstellungen von Vernichtung, von völliger Unterlassung. Gedanken der Vernichtung können sicherlich Hoffnungen schwächen und unsere Ambitionen untergraben.

Trotzdem hat es sich als äußerst wirksam erwiesen, den Sensenmann ehrlich zu betrachten, um uns auf den richtigen Weg zur wahren Freiheit zu bringen.

Der Zen-Meister Hakuin schrieb sein Bewusstsein der Gewissheit des Todes zu, dass er ihn auf den Weg zur Erleuchtung gebracht hatte. Als Kind über die Höllenqualen nachzudenken, erfüllte ihn mit Entsetzen und weckte eine entschlossene Suche nach Befreiung. Auch Zen Master Dogens Suche wurde von einem tiefen Bewusstsein des Todes in der Kindheit inspiriert. Er beobachtete den aufsteigenden Rauch von Weihrauch bei der Beerdigung seiner Mutter, als er erst acht Jahre alt war, und beschloß, in das Klosterleben einzutreten. Als Lehrer behauptete Dogen oft, dass das Wissen der Vergänglichkeit der Beginn der Praxis sei.

Mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen haben zeitgenössische Lehrer wenig über den vermummten, Sensen tragenden Mönch zu sagen. Es scheint, dass es motivierend ist, Studenten zu motivieren, indem sie das immer grinsende Gesicht des Todes erregen. Vielleicht liegt es daran, dass der Sensenmann Spender abschrecken kann. Einige Lehrer, wie Bestattungsunternehmer, reagieren sensibel auf den Wunsch der Menschen, bestimmte Themen zu meiden.

Während finanzielle Bedenken ein Faktor sein können, gibt es mehr als das. Es gibt Hinweise darauf, dass einige unserer Lehrer das Problem nicht selbst gelöst haben. Zum Beispiel, ein "Zen-Buch" von einem populären Lehrer präsentiert eine Geschichte über einen Zen-Meister, der nach dem Tod-Zustand gefragt wurde. Der "Meister" antwortete mit: "Warum fragst du mich?" Der Fragesteller sagte: "Weil du ein Zen-Meister bist." Der Meister sagte: "Ja, aber ich bin kein toter Zen-Meister."

Offensichtlich soll dies eine Lehre sein, in dem Moment zu sein. Es ist verwandt, als ob der Meister darauf hinweist, dass Fragen nach dem Tod nur nach dem Tod gelöst werden können. Das klingt zunächst nach Standard-Zen-Weisheit. Ein wenig tiefer ist das jedoch unwahrscheinlich. Natürlich wird jeder Zen-Meister, der sein Geld wert ist, darauf bestehen, dass wir diese Frage persönlich lösen müssen – aber sie werden auch darauf bestehen, dass es zu Lebzeiten gelöst wird.

Wir würden Zen-Meister nicht ernsthaft fragen, was passiert nach dem Tod, es sei denn, wir hatten Angst vor dem Sensenmann. Zu behaupten, dass "lebende" Zen-Meister nicht wissen, könnte leicht missverstanden werden, weil sie andeuten, dass die Frage nicht gelöst werden kann, was eine Subversion der Zen-Lehre wäre. Zu sagen: "Ich kann es nicht für dich lösen", ist viel anders als zu sagen: "Ich kann es nicht lösen, weil ich lebe."

Einer der großen Zen-Koans, der dieses Thema erleuchtet, ist Zengens Leben oder Tod. " Der Fall lautet:

Bei einem Begräbnis klopfte einmal ein Mönch namens Zengen an den Sarg und fragte seinen Lehrer Dogo: "Lebend oder tot?" Dogo sagte: "Leben, ich werde nicht sagen. Tot, ich werde es nicht sagen." Zengen sagte: "Warum sagst du das nicht?" Dogo sagte: "Ich werde nicht sagen, ich werde es nicht sagen."

Später, als die beiden nach Hause gingen, sagte Zengen: "Lebend oder tot? Wenn du es mir nicht sagst, werde ich schlagen Sie." Dogo sagte: "Du kannst mich schlagen, aber ich werde es trotzdem nicht sagen." Zengen schlug ihn

Später, nach dem Tod von Dogo, erzählte Zengen diesen Vorfall Sekiso, einem anderen Lehrer. Sekiso sagte: "Lebend, ich werde nicht sagen. Tot, ich werde es nicht sagen." Wieder fragte Zengen: "Warum sagst du das nicht?" Sekiso sagte: "Ich werde nicht sagen, ich werde es nicht sagen."

Bei diesen Worten durchschaute Zengen schließlich das Kostüm des Sensenmannes.

Später kam Zengen in den Lehrsaal eine Hacke tragen. Er ging hin und her, als suche er nach etwas. Sekiso fragte: "Was machst du?" Zengen sagte: "Auf der Suche nach unseren verstorbenen Lehrer Reliquien (Knochenstücke, etc. nach der Einäscherung gefunden)." Sekiso sagte: "Wuchtig und grenzenlos füllen die unzähligen donnernden Wellen den Himmel. Welchen Relikt suchst du?" Zengen sagte: "Das ist nur der Ort, an dem man sich anstrengt."

Zweifellos bietet dieses Koan eine intellektuelle Befriedigung in der Frage des Todes. Aber das ist nicht seine Funktion. Die klassische buddhistische Doktrin des "Nicht-Selbst" (daher No-Death) wird intellektuell und philosophisch an anderer Stelle in der buddhistischen Literatur in viel klareren Worten dargestellt. Zen-Koans befassen sich nicht mit philosophischen Konzepten. Offensichtlich wäre Zengen mit den buddhistischen Lehren über das Nicht-Selbst vertraut gewesen. Er war schließlich ein buddhistischer Mönch.

Koans bieten den Praktizierenden eine "Lücke" durch konzeptuelles Verständnis für die dahinter liegende Realität. Es ist vielleicht besser zu sagen, dass die Koans die Lücke zwischen Theorie und Wahrheit überbrücken, die jenseits der bloßen Konzeptualisierung liegt. (Dieses spezielle Koan bietet sogar eine Art "Selbstreferenz" und gibt uns einen Hinweis darauf, "wo wir uns am besten einsetzen."

Weder Dogo noch Sekiso sagen: "Ich kann nicht sagen "Oder" Ich weiß es nicht. "Sie sagen beide:" Ich werde es nicht sagen. "Selbst wenn Dogo oder Sekiso ihm die" Antwort "gaben, würde es ihm (oder uns) nicht erlauben, die Sense des Sensenmanns zu sehen besteht aus Pappmaché. (Dies ist ein Grund, warum Bücher mit Koan "Antworten" keinen wirklichen Einblick gewähren oder eine Drohung darstellen, indem sie etwas "weggeben".)

Bevor das Problem gelöst wurde , Zengen war so verzweifelt nach der "Antwort", dass er bereit war, seinen Lehrer physisch zu misshandeln. Dann war er nach seiner persönlichen Entschlossenheit so zuversichtlich, dass er die Kühnheit hatte, mit einer Hacke in die Meditationshalle zu gehen und auf jede Herausforderung zu antworten

Was ist passiert? Was war der Agent einer so mächtigen Transformation? Eins ist sicher, es wurde nicht einfach ein bisschen Wissen gelernt.

Wir können, wie Zengen, die buddhistischen Lehren in dieser Frage leicht verstehen. Nach dem Buddhismus waren wir immer frei von Geburt und Tod; Unsere wahre Natur ist die Quelle, aus der alle Dinge entstehen, bleiben und zurückkehren – einschließlich des Sensenmanns selbst. Doch wie das Zen-Sprichwort sagt: "Wenn wir über Wasser wissen, wird unser Durst nicht gelöscht, und das Wort, Feuer 'verbrennt unseren Mund nicht." Buddhistische Lehren über Leerheit, abhängige Entstehung, Buddhanatur usw. sind notwendige Richtlinien für die Praxis, aber von geringem Nutzen für sich selbst.

Das zu verstehen und es direkt zu erkennen, sind jedoch zwei sehr unterschiedliche Dinge . Wenn authentische Zen-Meister über die Angst und den Verlust, die mit dem Tod verbunden sind, befragt werden, weisen sie uns auf das einzige hin, was wirklich jede Art von Angst lösen und zu unserer wahren Natur erwecken kann.

Der Buddhismus hat immer diese wahre Befreiung anerkannt kann nur durch persönliches Erwachen kommen. Authentische Freiheit, sagen die Zen-Meister, kann nur durch direkte, persönliche Erfahrung verwirklicht werden. Der Weg der echten Praxis und Erleuchtung kann nur durch authentisches Streben aufrechterhalten werden.

Die Meditation über den Tod ist eine der mächtigsten Methoden, um echtes Streben zu wecken.

Meditation über die Unvermeidbarkeit des Todes ist hat nicht nur das Potenzial, ein echtes Streben nach Erleuchtung zu wecken, es gibt uns eine realistischere Sicht auf das Leben und kann sogar eine Art Maßstab für unseren spirituellen Fortschritt sein.

Hier ist eine Standardtechnik zur Meditation Tod (denke an es als eine Art Schablone, mit der zu experimentieren und zu personifizieren). Wir beginnen damit, uns auf das zu konzentrieren, was unsere primäre Meditationsmethode ist. Sobald wir uns niedergelassen haben, tun wir unser Bestes, um Urteile zu fällen, während wir uns vor Augen halten, wie wir alleine und nahe am Tod liegen. Wir atmen normal und sehen das Licht aus unseren Augen. Wir ruhen uns hier für eine Weile aus und beobachten ruhig unseren leblosen Körper.

Als nächstes visualisieren wir allmählich, dass unser Körper sich zu zersetzen beginnt. Wir sehen, wie seine Farbe zu Grau verblaßt, dann breiten sich langsam schwarze und gelbe Flecken aus. Wir sehen, wie die Haut anschwillt und durchhängt. Wir visualisieren die verschiedenen flüssigen, wässrigen oder dicken, schwarzen, grünen und gelben Lecks aus unserem eigenen toten Körper und sammeln sich um ihn herum oder sickern in den Boden. Wir beobachten, wie die Insekten und Würmer in unserem Körper zu erforschen, zu nisten und zu schlüpfen beginnen. Wir lassen uns den Gestank des Verfalls unseres zersetzenden Körpers bewusst machen.

Wenn wir uns der Agitation bewusst werden, sollten wir uns hier eine Weile ausruhen und uns der Gedanken und Gefühle bewusst werden, die in uns entstehen.

Wenn unsere Beobachtung ruhig und objektiv wird, visualisieren wir unser Skelett, das langsam aus dem weicheren Gewebe unseres Körpers heraustritt. Da das Bild unseres eigenen Skeletts im Auge des Betrachters entsteht, erlauben wir uns in diesem Moment, unser Skelett wahrzunehmen. Unser Skelett ist in diesem Moment und stellt sich seine eigene unausweichliche Zukunft vor.

Jetzt sehen wir zu, wie sogar unser Skelett auseinanderzufallen beginnt. Wir sehen, wie sich unser Skelett nach und nach in einen Haufen verwandelt, und dann in eine Streuung von Knochen. Wir beobachten weiterhin, wie die Knochen selbst brüchig werden und in kleinere Stücke zerbrechen. Um diesen unvermeidlichen Prozess weiter zu visualisieren, machen wir weiter, bis wir sehen, dass sogar unsere Zähne zu Staub werden.

Nachdem wir uns daran gewöhnt haben, unseren eigenen Tod zu betrachten, können wir einen ähnlichen Prozess verfolgen, um über den Tod unseres zu meditieren Geliebte. Wenn wir klar sehen, dass jeder, den wir lieben, sterben wird, ändern sich unsere Gedanken, Worte und Taten. Unsere Gedanken und Gefühle über unsere Lieben werden freundlicher und weniger wertend. Unsere Zeit zusammen wird kostbarer und unsere Dankbarkeit für sie nimmt zu.

Wir können diese Meditationstechnik auch auf diejenigen in unserem Leben anwenden, in denen wir Groll oder Böswilligkeit haben. Indem wir auf ihren Tod achten, merken wir, dass auch sie alle verlieren werden, die sie lieben. Wir werden uns der Menschen bewusst, die sie lieben, die sie vermissen und wegen ihres Todes leiden werden. Allmählich zerstreut sich die Wut oder Rachsucht, die wir für die Verletzungen oder Ungerechtigkeiten empfinden, die sie verursacht haben. Oft fördert diese Praxis schnell ein Gefühl der Vergebung für sie selbst.

Wie bereits erwähnt, kann die Anwendung dieser Technik uns auch eine Art Maßstab liefern, um unseren Fortschritt auf dem Weg zu messen. Wenn wir beobachten, wie sich die Gedanken und Emotionen, die durch diese Methode hervorgerufen werden, allmählich über einen bestimmten Zeitraum hinweg verändern, können wir die Lücke zwischen unserem Wissen und unserer Verwirklichung auswerten. Die Quantität und Qualität der Angst oder des Zweifels, die während dieses Prozesses entsteht, ist direkt proportional zu der Kluft zwischen unserem Verständnis und unserer Verwirklichung.

Die Pflege eines tiefen Bewusstseins für die Gewissheit unseres Todes gewährt uns eine realistische Wertschätzung für die Kostbarkeit eines menschlichen Lebens. Wirklich zu erkennen, dass wir allein sterben werden, dass niemand für uns durch dieses Tor gehen kann, kann uns dazu inspirieren, die große Sache von Leben und Tod ernst zu nehmen und persönlich zu lösen.

Achtsam auf die unaufhörliche Annäherung unserer eigenen Der Tod bringt die Dinge in die richtige Perspektive. Einige der Dinge, die wertvoll oder wichtig erscheinen, werden ihre Bedeutung in der Reflexion durch die Sense des Todes dramatisch verlieren. Dinge, die bisher unbedeutend, sogar wertlos erschienen, erhalten ein völlig neues Licht. Der brennende Wunsch nach diesem neuen Auto oder größeren Haus könnte plötzlich verschwinden. Wahre Freude und Wunder für die "kleinen Dinge" können aufsteigen. Das Baumfort, das wir mit unserem Kind bauen, die Tasse Kaffee, die wir mit unserem Ehepartner teilen, oder die plötzliche Erkenntnis, dass die Sonne im Osten aufgeht und im Westen untergeht, können plötzlich Anlass zum Feiern sein.

Beides Dogo und Sekiso sagten: "Lebend, ich werde nicht sagen. Tot, ich werde es nicht sagen." Auf die Frage von Zengen, warum, sagten beide: "Ich werde nicht sagen, ich werde es nicht sagen."

Es scheint, dass Zengen es nicht verstanden hat, als Dogo es sagte und es verstand "Als Sekiso es sagte; Das vermisst jedoch den Punkt. Die Worte von Dogo und Sekiso sind nicht anders, was ist mit diesen beiden Lehrern auch nicht anders?

Nachdem Zengen das Thema für sich selbst gelöst hatte, was meinte er damit, dass er nach den Reliquien seines verstorbenen Lehrers suchte? Und warum hat Sekiso angedeutet, dass diese Relikte die Erde und den Himmel erfüllten?

Ich werde nicht sagen, ich werde nicht sagen.

Warum sagst du nicht?

[19459001DieVertrautheitmitunserereigenenwahrenNaturbeginntindemwirmitdemgrinsendenGesichtdesTodesvertrautwerdenWennwirjetztnichtinseinedunklenAugenhöhlenschauenkönnenwiewerdenwirdamitumgehenwennwiranderReihesindeineBootsfahrtmitihmzumachen?

Wenn die Zen-Meister recht haben, wenn wir wirklich in den Grimm sehen Reaper's Auge werden wir das Licht sehen, das von den Buddha-Augen aller Wesen scheint. Eine buddhistische Schriftstelle sagt: "Wenn ich nicht sehe, warum siehst du mein Nicht-Sehen nicht? Wenn du mein Nicht-Sehen siehst, wäre es nicht wirklich, nicht zu sehen. Wenn es wirklich nicht ist, dann muss es sehen." sei kein Objekt, wie kannst du es nicht sein? "

Anstatt sich an den Fernseher, die Fantasie, Eiscreme oder andere Ablenkungen zu wenden, wenn der Sensenmann kommt, warum versuchen wir es nicht? entdecke das Geheimnis hinter diesem allgegenwärtigen Grinsen. Wenn er ihn anruft, sich eine Weile von Angesicht zu Angesicht zu setzen, werden wir vielleicht erkennen, dass sogar der Tod atmet. Mit etwas Übung werden wir lernen, nach draußen zu greifen, seine dunkle Kapuze zu ergreifen, es zu entspannen und sein knochiges Gesicht zu studieren. Wenn wir die Form und Leere des Sensenmanns untersuchen, werden wir sicher einige vertraute Merkmale entdecken.



Source by Ted Biringer

Sex on a Adjustable Bed

Einige beunruhigende Beobachtungen, die aus dem Internet gezogen wurden, um zu amüsieren, zu verwirren und zu verwirren. Nach einer kürzlichen Suche auf meiner Seite stieß ich auf einige interessante Ergebnisse. Die Suche drehte sich um verstellbare Betten und Sex. Warum fragst du mich, schaue ich mir Sex und verstellbare Betten an? Weil ich kann! Außerdem wollte ich aus Neugierde selbst sehen, ob Sex in einem verstellbaren Bett besser, genauso gut oder schlimmer als Sex in einem normalen Bett ist. Zu meiner Überraschung gibt es praktisch nichts über das Thema geschrieben.

Könnte es sein, dass Sex und verstellbare Betten sich nicht vermischen … kaum … kein Wortspiel beabsichtigt. Ich habe nur eine Million Klicks auf Google für die Kombination "verstellbares Bett + Sex" erhalten. Eine Yahoo-Suche ergab noch dünnere Ergebnisse. Von den gesamten Treffern finden Sie alle Informationen, die von einem anonymen Hersteller stammen, außer einem Werbespruch, oder zwei, die mitten in einer Anzeige einen Ausschnitt aus "besserem Sex" austricksen. Hier ist ein Beispiel einer sehr rassigen Anzeige "Es ist eine Investition in guten Schlaf, gute Ruhe und gute Gesundheit und guten Sex!". Kaum eine Bestätigung, die Sie zur Bank bringen können … oder sollte ich sagen, Schlafzimmer

Basierend auf einer weltweiten Bevölkerung von Milliarden und einer Internet-Gemeinschaft von Hunderten von Millionen, muss ich zugeben, dass ich etwas überrascht war solche mageren Ergebnisse. Ich hatte gehofft, Forschungsergebnisse von großen medizinischen Einrichtungen zu sehen, die die neuesten statistischen Daten über die Vor- und Nachteile der sexuellen physischen Interaktion auf einer beweglichen Plattform liefern. Ich wurde dann stolz, diese Erkenntnisse der Welt zu präsentieren und selbstbewusst zu verkünden …. "Sex auf einem verstellbaren Bett ist besser als Sex auf einem normalen flachen Bett!" Ich würde den Kinsey-Preis für sexuelle Forschung erhalten! Ich sah den Verkauf von verstellbaren Betten und passenden Satin-Laken und Kissen in Rakete! Ach, armer Moi, das sollte nicht sein.

Es mag eine geheime Verbindung von Inhabern von verstellbaren Betten geben, die einen Blutschwur geschworen haben, niemals die wahre Glückseligkeit zu offenbaren, die durch Sex auf einem elektrisch verstellbaren Bett erreicht wird. Es ist die ultimative Verschwörung, die von Eliten propagiert wird, um dem Rest von uns den Zugang zu Informationen zu verweigern. Offensichtlich spielen Google und Yahoo eine große Rolle bei dieser Vertuschung. Ich würde mich nicht wundern, wenn ich von allen großen Suchmaschinen auf die schwarze Liste gesetzt würde, um diese beunruhigenden Entdeckungen aufzudecken.

Entschuldigung, ich wurde ein wenig mitreißend … nun, eigentlich ziemlich viel. In der Realität, ich denke, guter Sex ist einfach nur guter Sex, egal wo er aufgeführt wird. Ein verstellbares Bett kann eine gewisse Vielfalt hinzufügen, und ich bin mir sicher, dass es manchen Menschen mit bestimmten körperlichen Bedingungen beim Sex helfen kann, aber leider ist es nur ein Bett, kein Sexspielzeug. Außer natürlich, du willst es eins machen. Viel Glück.



Source by Emmanuel DeFreitas

Welche Arten von Softwaretests sollten in Betracht gezogen werden

Blackbox-Tests – Diese Art von Tests basiert nicht auf Kenntnissen des internen Designs oder der Codierung. Diese Tests basieren auf Anforderungen und Funktionalität.

White-Box-Test – Dies basiert auf der Kenntnis der internen Logik eines Anwendungscodes. Tests basieren auf der Abdeckung von Codeanweisungen, Verzweigungen, Pfaden und Bedingungen

Unit Testing – die "Mikro" -Skala der Tests; um bestimmte Funktionen oder Codemodule zu testen. Dies geschieht in der Regel vom Programmierer und nicht von Testern, da detaillierte Kenntnisse über das interne Programm, das Design und den Code erforderlich sind. Nicht immer einfach, es sei denn, die Anwendung hat eine gut durchdachte Architektur mit engem Code; kann die Entwicklung von Testtreibermodulen oder Testkabelbäumen erfordern

Incremental Integration Testing – kontinuierliches Testen einer Anwendung, wenn neue Funktionalität hinzugefügt wird; erfordert, dass verschiedene Aspekte der Funktionalität einer Anwendung unabhängig genug sind, um separat zu arbeiten, bevor alle Teile des Programms abgeschlossen sind, oder dass Testtreiber nach Bedarf entwickelt werden; von Programmierern oder Testern

Integrationstest – Testen von kombinierten Teilen einer Anwendung, um festzustellen, ob sie richtig zusammen funktionieren. Die "Teile" können Codemodule, einzelne Anwendungen, Client- und Serveranwendungen in einem Netzwerk usw. sein. Diese Art des Testens ist besonders relevant für Client / Server- und verteilte Systeme.

Funktionsprüfung – diese Prüfung ist ausgerichtet auf funktionale Anforderungen einer Anwendung; Diese Art von Tests sollte von Testern durchgeführt werden. Dies bedeutet nicht, dass die Programmierer nicht überprüfen sollten, ob ihr Code funktioniert, bevor er ihn veröffentlicht (was natürlich für jede Testphase gilt).

Systemtests – dies basiert auf den allgemeinen Anforderungsspezifikationen; umfasst alle kombinierten Teile eines Systems.

Ende-zu-Ende-Test – dies ist ähnlich dem Systemtest; umfasst das Testen einer vollständigen Anwendungsumgebung in einer Situation, die den realen Gebrauch nachahmt, wie zum Beispiel die Interaktion mit einer Datenbank, die Verwendung von Netzwerkkommunikationen oder die Interaktion mit anderer Hardware, Anwendungen oder Systemen.

Gesundheitstest oder Rauchtest – In der Regel ist dies ein erster Test, um festzustellen, ob eine neue Softwareversion gut genug ist, um sie für einen größeren Testaufwand zu akzeptieren. Wenn beispielsweise die neue Software die Systeme alle 5 Minuten zum Absturz bringt und die Systeme zum Crawlen oder Korrumpieren von Datenbanken hindert, ist die Software möglicherweise nicht in einem normalen Zustand, um weitere Tests in ihrem aktuellen Zustand zu rechtfertigen.

Regression Testen – Dies ist ein erneuter Test nach Fehlerkorrekturen oder Änderungen der Software. Es ist schwierig zu bestimmen, wie viel Nachprüfung erforderlich ist, insbesondere am Ende des Entwicklungszyklus. Für diese Art von Tests sind automatisierte Testwerkzeuge sehr nützlich.

Akzeptanztests – dies kann als abschließender Test bezeichnet werden und dies wurde basierend auf Spezifikationen des Endbenutzers oder Kunden oder basierend auf der Verwendung bis zum Ende durchgeführt – Benutzer / Kunden über einen begrenzten Zeitraum hinweg

Lasttests – das ist nichts anderes als das Testen einer Anwendung unter großen Lasten, wie das Testen einer Website unter einer Reihe von Lasten, um zu bestimmen, wann das System reagiert Zeit verschlechtert sich oder scheitert.

Stresstests – der Begriff wird oft synonym mit "Last" und "Leistungstest" verwendet. Beschreibt auch solche Tests wie Systemfunktionstests bei ungewöhnlich hohen Lasten, starke Wiederholung bestimmter Aktionen oder Eingaben, Eingabe großer Zahlenwerte, große komplexe Abfragen an ein Datenbanksystem usw.

Performance Testing – the Begriff oft synonym verwendet mit "Stress" und "Last" testen. Idealerweise wird der "Performance" -Test in der Anforderungsdokumentation oder in der QA oder in den Testplänen definiert.

Usability-Test – Dieser Test wird aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit durchgeführt. Dies ist eindeutig subjektiv und hängt vom Zielnutzer oder Kunden ab. Benutzerinterviews, Umfragen, Videoaufnahmen von Benutzersitzungen und andere Techniken können verwendet werden. Programmierer und Tester sind normalerweise nicht als Usability-Tester geeignet.

Kompatibilitätstest – Testen, wie gut die Software in einer bestimmten Hardware / Software / Betriebssystem / Netzwerk / etc. Umwelt

Benutzerakzeptanztest – Bestimmen, ob Software für einen Endbenutzer oder einen Kunden zufriedenstellend ist

Vergleichstest – Vergleichen von Softwareschwächen und -stärken mit anderen Konkurrenzprodukten

Alpha-Test – Testen einer Anwendung, wenn die Entwicklung fast abgeschlossen ist; geringfügige Designänderungen können als Ergebnis solcher Tests noch vorgenommen werden. Dies wird normalerweise von Endbenutzern oder anderen durchgeführt, jedoch nicht von Programmierern oder Testern.

Beta-Test – Testen, wenn Entwicklung und Testen im Wesentlichen abgeschlossen sind und endgültige Fehler und Probleme vor der endgültigen Veröffentlichung gefunden werden müssen. Dies wird typischerweise von Endbenutzern oder anderen gemacht, nicht von Programmierern oder Testern.

Mutationstesten – eine Methode zum Bestimmen eines Satzes von Testdaten oder Testfällen ist nützlich oder nicht, indem absichtlich verschiedene Codeänderungen eingeführt werden ( "Bugs") und erneutes Testen mit den ursprünglichen Testdaten / -fällen, um festzustellen, ob die "Bugs" erkannt wurden.



Source by Jerry Ruban

Google Go Vs Ziel C

1. Einführung

" Die Bedeutung der Sprache für die Entwicklung der Kultur liegt darin, dass der Mensch in der Sprache eine eigene Welt neben der anderen Welt aufbaute, ein Ort, den es so fest zu nehmen galt dass, darauf stehend, es den Rest der Welt von seinen Angeln heben könnte und sich selbst beherrschen könnte. In dem Maße, wie der Mensch lange Zeit an die Begriffe und Namen der Dinge wie in aeternae geglaubt hat, hat er sich aneignet Dieser Stolz, mit dem er sich über das Tier erhoben hat: Er dachte wirklich, dass er in der Sprache das Wissen über die Welt besaß . " Fredrick Nietzsche

Jeder Computerprogrammierer hat nur wenige Kommentare darüber, wie seine Programmiersprache der Wahl am besten ist. Es gibt allgemeine Eigenschaften, die von den meisten Programmierern gewünscht werden, wie eine einfach zu verwendende Syntax, bessere Laufzeit-Performance, schnellere Kompilierung und es gibt mehr spezielle Funktionalitäten, die wir abhängig von unserer Anwendung benötigen. Dies sind die Hauptgründe, warum es so viele Programmiersprachen gibt und fast täglich eine neue eingeführt wird. Trotz des großen Interesses und der Aufmerksamkeit für das Sprachdesign bieten viele moderne Programmiersprachen nicht immer eine Innovation im Sprachdesign, zum Beispiel bieten Microsoft und Apple nur Variationen davon an.

Es ist nicht zu weit in der Geschichte als C in die Welt des Rechnens trat und die Basis vieler anderer erfolgreicher Programmiersprachen wurde. Die meisten Mitglieder dieser Familie blieben in der Nähe ihrer berüchtigten Mutter und nur sehr wenige schafften es, sich abzubrechen und sich als individuelles Wesen zu profilieren. Die Computerlandschaft hat sich jedoch seit der Geburt von C erheblich verändert. Computer sind mit Multi-Core-Prozessoren tausendmal schneller. Internet- und Internet-Zugang sind weit verbreitet und die Geräte werden immer kleiner und Mobile Computing wurde zum Mainstream gedrängt. In dieser Zeit wollen wir eine Sprache, die unser Leben besser und einfacher macht.

Go und Ziel C gehörten laut dem TIOBE Index besonders im Jahr 2009 zu den am schnellsten wachsenden Sprachen und Go wurde als "Programmiersprache des Jahres" ausgezeichnet. noch im selben Jahr. TIOBE erhält seine Ergebnisse monatlich durch Indexierung. Die Indexierung wird anhand der Daten aktualisiert, die über die Links zu zertifizierten Programmierern, Schulungs- und Softwareanbietern erhalten werden. Diese Daten werden für TIOBE über die Suchmaschinen Google, Bing, Yahoo, Wikipedia und YouTube zusammengestellt. Die Ergebnisse waren für Objective C besser vorhersehbar, da es sich um die Sprache von iPhone und Mac handelt, und Apple ist auf dem Markt stark vertreten. Dieses Ergebnis wird jedoch interessanter, da der Technologie-Liebling nicht mehr lange eine eigene Programmiersprache namens GO eingeführt hat.

2. Ein bisschen Geschichte

Go's berüchtigte Mutter Google hat die Suche, E-Mail und mehr dominiert. Die Einführung einer neuen Programmiersprache ist also kein Schock! Wie viele von Googles Open-Source-Projekten begann Go das Leben als ein 20-prozentiges Zeitprojekt, das Google seinen Mitarbeitern zum Experimentieren und später zu etwas Ernsterem macht. Robert Griesemer, Rob Pike und Ken Thompson starteten ihr Design und Go wurde offiziell im November 2009 angekündigt, mit Implementierungen für Linux und Mac OS Plattformen. Google veröffentlicht Go unter einer BSD-ähnlichen Lizenz, in der Hoffnung, dass die Community des Programmierers Go zu einer realisierbaren Wahl für die Softwareentwicklung entwickeln und aufbauen wird. Im Moment ist Go noch sehr jung und experimentell. Selbst Google verwendet Go derzeit nicht in der Großserienproduktion von Anwendungen. Während auf der Website, auf der der Code gehostet wird, ein Server mit Go als Proof ausgeführt wird, bestand der Hauptzweck der Veröffentlichung darin, Entwickler anzuziehen und eine Go-Community zu erstellen. Trotz seines unsicheren Status unterstützt Go bereits viele Standardwerkzeuge, die man von einer Systemsprache erwarten würde.

Ziel C hat dagegen eine längere und breitere Geschichte. Heute wird es hauptsächlich auf Apples MAC OS und iPhone verwendet. Objective C ist die primäre Sprache für Apples COCOA-API. Objective C wurde in den frühen 80er Jahren von Brad Cox und Tom Love in ihrer Firma StepStone entwickelt. 1986 veröffentlichte Cox die Hauptbeschreibung von Objective C in seiner ursprünglichen Form in dem Buch " Objektorientierte Programmierung, ein evolutionärer Ansatz ". Seitdem wurde Objective C mit anderen Sprachen verglichen, und jetzt ist es die Sprache der Wahl von Steve Jobs.

Es gibt viele Aspekte, die zum Design und zum Erfolg oder Misserfolg einer Programmiersprache beitragen . In diesem Artikel versuche ich einen allgemeinen Vergleich dieser beiden wohl sehr wichtigen Zukunftssprachen zu geben.

3. Allgemeiner Vergleich

Heutzutage ist die Welt voller Programmiersprachen und sie werden immer allgemeiner und universeller, aber sie haben immer noch ihre Spezialisierungen und Eigenschaften, und jede Sprache hat ihre Nachteile und Vorteile

Sprachen können generell in viele verschiedene Kategorien eingeteilt werden. Die folgende Tabelle ist keine vollständige Liste aller möglichen vergleichbaren Funktionen. Es wurden Merkmale ausgewählt, die im Vergleich zu den beiden gewählten Programmiersprachen als etwas wichtiger angesehen wurden, und es wird jeweils eine kurze Erklärung gegeben.

3.1 Paradigm

Objective-C ist eine imperative objektorientierte Sprache, dh Objekte können ihren Zustand ändern. Objective-C bietet Ihnen außerdem die volle Leistungsfähigkeit einer echten objektorientierten Sprache mit einer Syntaxergänzung zum ursprünglichen C und vielen zusätzlichen Schlüsselwörtern. Natürlich sind objektorientierte Programme um Objekte herum aufgebaut, so dass Objekte in Objective C die Wurzel von allem sind. Eine Klasse wird verwendet, um ähnliche Objekte zu erzeugen, die als Instanzen der Klasse bezeichnet werden. Klassen werden verwendet, um zusammengehörige Daten und Methoden zu kapseln. Methoden sind die Operationen, die Objective-C für Daten anwendet und die von ihren Nachrichtenselektoren identifiziert werden. Objective-C unterstützt Polymorphie, was bedeutet, dass mehrere Klassen eine Methode mit demselben Namen haben können. Auch die einfache Vererbung wird für die Wiederverwendung von Code verwendet. Das Erreichen der Mehrfachvererbung kann am ehesten erreicht werden, indem eine Klasse mit Instanzvariablen erstellt wird, die Verweise auf andere Objekte sind. Die Philosophie von Objective-C besagt jedoch, dass Programmierer keine mehrfache Vererbung benötigen und sie entmutigen.

In GO sind die Dinge ein bisschen anders. Die Go-Designer wählten ein Nachrichtenübergabemodell, um eine gleichzeitige Programmierung zu erreichen. Die Sprache bietet zwei grundlegende Konstrukte Goroutines und Channels, um dieses Paradigma zu erreichen. In ihren Design-FAQ schreibt Google, dass GO eine objektorientierte Sprache ist und nicht ist! Obwohl Go über Typen und Methoden verfügt und uns einen objektorientierten Programmierstil simulieren kann, gibt es keine Typhierarchie. Fehlende Typhierarchie macht "Objekte" in Go wesentlich leichter als Objekte in Objective C. Go verwendet einen innovativen Ansatz für Objekte und Programmierer müssen sich keine Sorgen um große Objektbäume machen. Da go keine wirklich objektorientierte Sprache ist, kann ein Programmierer das Problem auf jede erdenkliche Art und Weise lösen und genießt weiterhin die objektorientierten Merkmale.

Ich kann mir keine objektorientierte Sprache vorstellen hat keinen hierarchischen Vererbungsmechanismus. Aber für diejenigen, die es haben, scheint es ein besseres Modell für Flexibilität und Wiederverwendung zu schaffen. Das Fehlen von Vererbung in Go ist in der Tat interessant! Soweit ich mich erinnere, wurde mir die Vererbung immer als Pointe der Objektorientierung beigebracht. Die Realität ist, dass die Vererbung nicht der einzig mögliche Mechanismus für die Wiederverwendung in der Objektorientierung ist. Komposition ist wohl ein mächtigerer Mechanismus, um Verhalten zu teilen als Vererbung.

Objektorientierte Programmierung wurde besonders in großen Unternehmen sehr populär, weil es ein geeigneter Ansatz für die Art und Weise ist, wie sie Software entwickeln und ihre Chancen auf ein erfolgreiches Projekt erhöhen mit Teams von mittelmäßigen Programmierern. Die objektorientierte Programmierung implementiert einen Standard für diese Programmierer und verhindert, dass Individuen zu viel Schaden anrichten. Der Preis ist, dass der resultierende Code voll von Duplizierung ist. Für große Unternehmen ist das kein zu hoher Preis, denn die Software wird sowieso voller Duplikate sein.

3.2 Syntax

Ziel C ist eine Erweiterung des Standards ANSI C, existierende C-Programme können angepasst werden, um die Software-Frameworks zu verwenden, ohne die Arbeit zu verlieren, die in ihre ursprüngliche Entwicklung eingeflossen ist. In Objective C erhält Programmer alle Vorteile von C, wenn er innerhalb von Objective C arbeitet. Der Programmierer kann wählen, objektorientiert etwas zu tun, wie zum Beispiel eine neue Klasse zu definieren, oder sich an prozedurale Programmiertechniken zu halten. Objective-C wird allgemein als eine Art Hybrid zwischen C und Smalltalk angesehen. Ein Rückschlag aufgrund der Lernkurve könnte die Notwendigkeit sein, die grundlegenden Kenntnisse der Programmierung in C zu haben, bevor man in die Welt von Objective C einsteigt. C wie Syntax und objektorientierte Programmierung bieten neuen Programmierern und Objektiven oft eine lange und schwierige Lernkurve C ist auch keine Ausnahme.

Go ist auch ein C-Familienmitglied, aber ich denke, Go schafft es, den Codierungsstil zu durchbrechen und macht es irgendwie anders. Im Vergleich zu Ziel C sind die Erklärungen rückwärts. In C ist die Vorstellung, dass eine Variable wie ein Ausdruck definiert wird, der ihren Typ wie in Basic bezeichnet, was meiner Meinung nach eine gute Idee ist.

in Go: var a, b * int;

Ich finde Gehen Sie näher an eine menschliche natürliche Sprache zum Beispiel diese Aussage: "Variable a ist Integer" kann wie angezeigt werden:

var a int;

Dies ist klarer, klüger und mehr regular

Go erlaubt auch Mehrfacheinsätze, die parallel durchgeführt werden

i, j = j, i // Tausche i und j

Kontrollsätze in Go keine Klammern akzeptieren. Während die gebräuchlichste Steueranweisung if in Objective C und den meisten anderen OO-Sprachen die Form "if (self) {") hätte. Aber in Go würde es die folgende Form haben:

wenn selbst {

Ein weiterer Unterschied in Go ist, dass Semikolons nicht empfohlen werden. Sie können jedoch jede Go-Anweisung optional mit einem Semikolon beenden. In Wirklichkeit sind Semikolons für Parser gedacht und Google wollte sie so weit wie möglich eliminieren. Eine einzelne Anweisung benötigt kein Semikolon, was ich für ziemlich praktisch halte.

Go ist eine kompilierte Sprache, die einer C ähnelt. Derzeit gibt es zwei Go-Compiler, einen für die x86-Plattform und einen für AMD. Die Übersetzungsgeschwindigkeit von Go ist sehr schnell. Als ich es zum ersten Mal probierte (ohne beabsichtigte oder richtige Messung), war es einfach zu verdammt schnell! Meine Erfahrungen mit Programmiersprachen sind begrenzt und konzentrieren sich eher auf objektorientierte Sprachen wie Java, also hatte ich noch nie so eine Geschwindigkeit gesehen! Eines der grundlegenden versprochenen Ziele von Go ist es, Dinge wirklich schnell zusammenstellen zu können. Laut dem offiziellen Go-Demo-Video liegt Gos Leistung innerhalb von 10 – 20% von C. Ich glaube jedoch nicht, dass dies wirklich vertrauenswürdig ist, bis wir in naher Zukunft einige Performance-Benchmarks erhalten.

3.3. Ausnahmen und Generics

Objective C hat keine generischen Typen, es sei denn, Programmierer entscheiden sich dafür, C ++ – Vorlagen in seinen benutzerdefinierten Erfassungsklassen zu verwenden. Objective-C verwendet dynamisches Schreiben, was bedeutet, dass die Laufzeit den Typ eines Objekts nicht interessiert, da alle Objekte Nachrichten empfangen können. Wenn ein Programmierer einer integrierten Sammlung ein Objekt hinzufügt, werden sie nur so behandelt, als wären sie eine Typ-ID. Ähnlich wie in C ++ hat die Objective-C-Sprache eine Ausnahmebehandlungssyntax.

Go's Typsystem unterstützt keine generischen Typen. Zumindest für jetzt halten sie sie nicht für notwendig. Generics sind praktisch, aber sie erzwingen einen hohen Overhead im Typsystem und in der Laufzeit, und Go kann das nicht ertragen! Wie bei Generika bleiben Ausnahmen ein offenes Problem. Go's Ansatz zu Exception ist zwar innovativ und nützlich, ist aber wahrscheinlich für viele Programmierer schwierig. Die Codebase von Google ist nicht ausnahmetolerant, und daher sind Ausnahmen eine ähnliche Geschichte und sie wurden von der Sprache weggelassen. Stattdessen kann der Programmierer jetzt mehrere Rückgabewerte von einem Aufruf verwenden, um Fehler zu behandeln. Da Go eine Garbage Collection ist, ist die Abwesenheit von Ausnahmen im Vergleich zu C ++ weniger ein Problem, aber es gibt immer noch Fälle, in denen Dinge wie Dateihandles oder externe Ressourcen bereinigt werden müssen. Viele Programmierer glauben, dass Ausnahmen in einer modernen Programmiersprache absolut notwendig sind. Ich mag jedoch die Tatsache, dass die Ausnahmebehandlung in den meisten Sprachen hässlich ist. In einer Sprache wie Go, in der es möglich ist, mehrere Werte von Funktionen zurückzugeben, können Programmierer sowohl ein Ergebnis als auch einen Statuscode zurückgeben und Fehler über Statuscodes behandeln.

3.4. Typsysteme

Im Vergleich zu anderen objektorientierten Sprachen auf C-Basis ist Objective C sehr dynamisch. Heutzutage wählen Programmierer häufig dynamisch typisierte Sprachen wie beispielsweise Objective C. Der Nachteil ist, dass zur Kompilierungszeit weniger Informationen zur Verfügung stehen. Diese Dynamizität bedeutet, dass wir eine Nachricht an ein Objekt senden können, das nicht in seiner Schnittstelle angegeben ist. Der Compiler enthält detaillierte Informationen zu den Objekten, die zur Laufzeit verwendet werden sollen. Entscheidungen, die sonst bei der Kompilierung getroffen werden könnten, werden verzögert, bis das Programm ausgeführt wird. Dies gibt Objective-C-Programmen Flexibilität und Power

Dynamisch typisierte Sprachen haben das potentielle Problem der endlosen Laufzeitfehler, die unbequem und verwirrend sein können. Objective-C erlaubt dem Programmierer jedoch, die Klasse eines Objekts optional zu identifizieren, und in diesen Fällen wendet der Compiler die Methode der starken Typisierung an. Objective C trifft die meisten Entscheidungen zur Laufzeit. Schwach typisierte Zeiger werden häufig für Dinge wie Sammlungsklassen verwendet, bei denen der genaue Typ der Objekte in einer Sammlung möglicherweise unbekannt ist. Für Programmierer, die an stark typisierte Sprachen gewöhnt sind, würde die Verwendung von schwachem Schreiben Probleme verursachen, so dass einige die Flexibilität und Dynamik aufgeben könnten. Zur gleichen Zeit und während der dynamische Versand von Objective C macht es langsamer als eine statische Sprachen. Viele Entwickler glauben, dass die zusätzliche Flexibilität definitiv den Preis wert ist und argumentieren, dass die meisten Desktop-Anwendungen selten mehr als 10% einer modernen CPU verwenden. Ich stimme der obigen Begründung nicht zu, dass wir nur 10% der CPU verwenden. Na und?! Es ist kein sehr guter Trend, dass die minimalistischen Ansätze, die auf Effizienz und Leistung abzielen, durch verschwenderische Programme ersetzt werden, die weitgehend auf die Kraft der Hardware setzen, und ich persönlich bevorzuge es, mit einer eher statischen Typprüfung zu arbeiten.

Go versucht auch, auf diesen wachsenden Trend dynamisch typisierter Sprachen zu reagieren und bietet ein innovatives Typsystem an. Go gibt einem Programmierer eine Sprache mit einer Pythonish Duck Eingabe. Tatsächlich hat Go ein ungewöhnliches Typsystem: Es schließt die Vererbung aus und verwendet keine Zeit, um die Beziehungen zwischen den Typen zu definieren. Stattdessen können Programmierer Strukturtypen definieren und dann Methoden für ihre Bearbeitung erstellen. Wie Objective C können Programmierer auch Schnittstellen definieren. Go ist stark typisiert, aber das Gute ist, dass es nicht so stark ist! Programmierer müssen Typen von Variablen nicht explizit deklarieren. Stattdessen weist Go implizit den Typ der nicht typisierten Variablen zu, wenn der Wert zuerst der Variablen zugewiesen wird. es gibt dynamische Typeninformationen unter den Deckblättern, die Programme verwenden können, um interessante Dinge zu tun.

3.5. Müllsammlung

Es ist heutzutage sehr wichtig Müllsammlung als eine der größten Quellen zu haben, alles sauber zu halten und Speicher zu verwalten. In Objective C 2.0 wurde die Garbage Collection eingeführt. Es war sicherlich eine gute Nachricht für neue iPhone- und Mac-Entwickler, die an Java gewöhnt sein könnten. Die Müllsammlung vereinfacht die Sache, erfordert aber immer noch, dass Programmierer vorsichtig mit der Speicherverwaltung umgehen müssen. Der Objective-C 2.0-Garbage Collector ist ein konservativer Collector, was bedeutet, dass nicht nur Entwickler vollen Zugriff auf die Leistungsfähigkeit der C-Sprache haben, sondern auch die Fähigkeit von C, in C ++ – Code und Bibliotheken zu integrieren. Ein Programmierer kann den Großteil seiner Anwendung mit Objective C erstellen, so dass der Garbage Collector Speicher verwalten kann und wo er benötigt wird, können wir C und C ++ nutzen.

In Go, als gleichzeitig Thread-Programmierung, Speicherverwaltung ist sehr schwierig, da Objekte zwischen Threads wechseln können, und es wird sehr schwierig zu garantieren, dass sie sicher freigegeben werden, sobald wir sie loswerden wollen. Die automatische Speicherbereinigung erleichtert das gleichzeitige Codieren. Wenn ich es mit der Perspektive einer Person betrachte, wie ich es bin, die seit vielen Jahren an eine hohe, sichere, müllsammelte Sprache gewöhnt ist, ist vieles davon nur eine langweilige Nachricht. Auf der anderen Seite sind diese Arten von Änderungen in der Welt der Programmiersprachen für Systeme auf niedriger Ebene revolutionär, insbesondere wenn die gewünschte Leistung erreicht werden kann. Go's Fokus liegt auf Geschwindigkeit, und bei der Garbage Collection liegt ein Performance Overhead. Fortschritte in der Garbage-Collection-Technologie erlaubten jedoch, dass es keine signifikante Latenzzeit hatte und ermöglichte es Google, es in Go zu integrieren.

4. Zukunft und Schlussfolgerung

Es muss einen Grund geben, warum die Popularität dieser beiden Sprachen zunimmt. Vielleicht könnte der Grund dafür sein, dass wenn das Licht von Microsoft abnimmt; Apple und Google übernehmen mit ihrem jeweiligen Ökosystem schnell die Kontrolle. Go ist eine von Google beworbene Sprache, die einen unbestreitbaren Vorteil in Bezug auf Beliebtheit, Reputation und technische Abdeckung bietet, und Objective C wird von der Macht des Steve-Jobs-Imperiums unterstützt.

Objective C genießt die Vorteile von Cocoa Bibliotheken, die mit Mac OS ausgeliefert werden. Mac OS X und das iPhone sind mit Abstand die größten Implementierungen der Sprache. In letzter Zeit gab es einen riesigen iPhone-Anwendungstrend und das Potenzial, mit einfachen Programmierprojekten leicht Geld zu verdienen, ist ziemlich hoch. Und ich glaube, dass diese grundlegende menschliche Tatsache einen großen Beitrag zum zukünftigen Wachstum von Objective C leisten wird. Denn je mehr Entwickler eine Sprache verwenden und sie in verschiedenen Situationen testen, desto besser und stärker kann eine Sprache werden.

Go ist in der Tat eine interessante Sprache. Mit der Unterstützung und den Ressourcen von Google können Programmierer sicher sein, dass Go eine Zukunft haben wird, wenn auch nicht zu glänzend! Ich denke, dass die Sprache Potenzial hat, aber es wird einige Zeit, nicht sehr kurze Zeit, bevor sie Entwickler dazu bringen kann, ihre aktuelle Plattform fallen zu lassen und Go zu wählen. Still gehen ist eine kleine Sprache. Es ist experimentell und wird nicht für Produktionsumgebungen empfohlen. Es gibt keine IDE-Integration und es gibt wenige Codebeispiele. Go ist unvollständig und sie veröffentlichen das, was sie haben, und regen den Beitrag der Entwickler an. Als Open-Source-Projekt, das von Google unterstützt wird, denke ich, dass Go bald eine IDE und ein Ökosystem entwickeln wird, da es, wie bereits erwähnt, auf dem TIOBE-Index sehr gut ankommt. Aber es ist unmöglich vorherzusagen, wie groß das Ökosystem wird. Wenn die Sprache in der Lage ist, ein Ökosystem zu erzeugen, dann können die Dinge reibungslos ablaufen. Ich denke, dass es später notwendig ist, das Windows-Betriebssystem zu unterstützen und es auch mit Eclipse IDE zu integrieren, um es unter den Programmierern zu erweitern.

Apple und Objective C betonen die objektorientierte Programmierung und die gesamte Dokumentation denn die Sprache ist auf objektorientierte Programmierung ausgerichtet. Insofern gibt es einen großen Unterschied zwischen Objective C und Go. Aber wie jede andere Menschen- oder Maschinensprache sind Objective C und Go nach bestimmten Kriterien vergleichbar, und ich habe versucht, einen allgemeinen Vergleich zwischen beiden zu liefern. Es kann jedoch sehr lange dauern, bis der Weg dieser beiden Sprachen tatsächlich erreicht ist. Go ist jung und voller Unsicherheiten. Dies macht den Vergleich dieser beiden Programmiersprachen ziemlich schwierig oder vielleicht, wie meine Programmiererfreunde "unmöglich" sagen. Go braucht eine angemessene Bewertung von unvoreingenommenen Schiedsrichtern für eine gewisse Zeit, um vergleichbarer zu sein, aber ich bin sicher, dass wir in naher Zukunft mehr über diese beiden Sprachen erfahren werden.



Source by Esfandiar Amirrahimi