Wie verändert Augmented Reality das Gesicht der E-Commerce-Branche?

Augmented Realitys Vorstoß in den elektronischen Handel hat die Zukunft des Einzelhandels in beispielloser Weise verändert. Die wunderbare Eigenschaft, durch die Möglichkeit, die digitalen Informationen der physischen Umgebung zu überlagern, ein immersives Einkaufserlebnis für Produkte zu schaffen, eröffnete den Weg für brandneue Kundenerlebnisse.

Die AR-gestützten eCommerce-Apps verbessern das Online-Einkaufserlebnis, indem sie die Produkte mit realistischen und interaktiven Versionen der Produkte zum Leben erwecken.

Online-Shopper waren immer mit einer Unzulänglichkeit beim Testen und Erleben der Produkte in einer Echtzeitumgebung konfrontiert, die häufig zu erhöhten Kosten, Zeit und Geld führte. Aber mit der Invasion von AR in der Einzelhandelslandschaft können Technologiekäufer die Dimensionen und Details der Produkte besser einschätzen.

In diesem Artikel werden wir detailliert untersuchen, wie sich Augmented Reality positiv auf das E-Commerce- oder Online-Einzelhandelserlebnis von Verbrauchern auswirkt und sich direkt auf das Endergebnis von Marken auswirkt.

1. Die virtuelle Anprobe zur Verbesserung des Einkaufserlebnisses

Mit dieser AR-Funktion können Verbraucher das Produkt virtuell in der realen physischen Umgebung sehen. Make-up-Tutorials, virtuelle 3D-Brillenversuche und Einrichtungs-Apps sind einige der beliebtesten Branchen, in denen AR-Lösungen zum Einsatz kommen. Mit dieser Funktion können Kunden sich in Echtzeit ein Bild davon machen, wie die Produkte aussehen werden.

2. Die Virtual Cloth Fitting App zur Personalisierung des Online-Shoppings

Diese AR-basierte App zur Körpermessung verändert die Art und Weise, wie Kunden einkaufen. Es hilft den Verbrauchern, das Einkaufserlebnis zu personalisieren, indem sie sehen, wie Kleidung auf ihnen aussieht und welche Größe für sie passen würde.

3. Verbesserung der Kaufquote durch Reduzierung der Rücklaufquoten

AR hilft bei der Verbesserung der Kaufquote, indem es den Verbrauchern hilft, die tatsächliche Größe des Produkts zu erraten, die am besten zu ihrem Körper passt, um das richtige Kleidungsstück zu finden Passen Sie durch die Verarbeitung genauer Messungen und reduzieren Sie die Anzahl der Produktrückgaben.

4. Replikation von Erfahrungen im Geschäft

AR unterstützt stationäre Unternehmen dabei, innovativ zu werden, indem es ihnen hilft, ihre Geschäftslayouts in ein interaktives Einkaufserlebnis zu verwandeln. Die virtuellen Einkaufsläden bieten den Verbrauchern ein fabelhaftes Einkaufserlebnis, ohne dass sie lange anstehen müssen.

5. AR für Marketingkampagnen zur Steigerung des Absatzes

AR bietet Marken die Möglichkeit, den Marketingvorsprung zu gewinnen. Marken können jetzt benutzergenerierte Inhalte über AR-Apps erstellen. Mit AR-Apps erstellte Werbeanzeigen helfen Marketingfachleuten, eine emotionale Verbindung mit Kunden aufzubauen.

Letzte Worte: Marken versuchen, AR in ihren eCommerce-Apps voranzutreiben, um Kunden realistisch zum Glauben an ihr Produkt zu motivieren. Es gibt eine breite Palette von meistverkauften Marken, die diese Technologie verwenden und personalisierte interaktive digitale Apps erstellen. Von Sephora, Quiver, Net-a-Porter bis hin zu Lacoste und Ikea haben viele Unternehmen ihre Kampagnen getestet und führen sie nun erfolgreich aus!

Die Entwicklung von Augmented-Reality-Apps ist in der eCommerce-Landschaft immer noch neu, wird jedoch in den kommenden Jahren zu einer Notwendigkeit. Für die Marken, die eCommerce-Apps entwickeln möchten, sollten sie frühzeitig in die Geschäftsprozesse investieren und ihre Kunden verbessern & # 39; Einkaufserfahrung.



Source by Anuradha Badone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.