5 Arten von Unternehmensversicherungen und warum Sie sie brauchen

Unabhängig von der Größe oder Art Ihres Unternehmens bleibt die Notwendigkeit einer Unternehmensversicherung gleich. Es gibt viele verschiedene Aspekte Ihres Unternehmens, die Sie bei der Suche nach neuen Unternehmensversicherungen oder bei der Überprüfung Ihres aktuellen Versicherungsschutzes berücksichtigen sollten. Da jedes Unternehmen anders ist, gelten für jedes unterschiedliche Versicherungsanforderungen. Beispielsweise benötigt ein Unternehmen, das physische Waren herstellt, möglicherweise eine andere Versicherung als ein Unternehmen, das Dienstleistungen anbietet. In beiden Szenarien gibt es einige Ähnlichkeiten, und hier sind einige Arten von Versicherungen aufgeführt, die alle Unternehmen berücksichtigen sollten.

Arbeiterentschädigungsversicherung – für Ihre Mitarbeiter

Workers 'Comp-Versicherung ist in fast jedem Staat gesetzlich vorgeschrieben. Es kann Krankenversicherungskosten und einen Teil des Lohnausfalls eines verletzten oder erkrankten Arbeitnehmers decken. In der Regel deckt diese Art der Versicherung nur Verletzungen oder Krankheiten ab, die auf der Baustelle auftreten – zum Beispiel, wenn ein Mitarbeiter ausrutscht und auf einen nassen Boden fällt.

Da die Gesetze zum Arbeitnehmerausgleich je nach Fall unterschiedlich sein können Wo sich Ihr Unternehmen befindet, ist es wichtig, mit einem Versicherungsprofi zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass Sie die Deckung erhalten, die für Ihr Unternehmen erforderlich ist, und auch, was Sie für Ihr Unternehmen benötigen.

Allgemeine Haftpflichtversicherung

Die allgemeine Haftpflichtversicherung soll Sie und Ihr Unternehmen vor einer Vielzahl von Ansprüchen schützen, einschließlich Unfällen, Verletzungen oder Ansprüchen wegen Fahrlässigkeit. Diese Art der Versicherung kann helfen, Sachschäden, Krankheitskosten, Verleumdung, Verleumdung, Anwaltskosten und fehlerhafte Produkte zu bezahlen. Niemand erwartet, verklagt zu werden, aber die Realität ist, dass es immer eine Möglichkeit ist. Sie möchten Ihr Unternehmen nicht für diese Art von Situationen offen lassen. Je breiter der Schutz, desto besser.

Berufshaftpflichtversicherung – "Fehler und Auslassungen"

Die Berufshaftpflichtversicherung kann auch als "Fehler- und Unterlassungsversicherung" oder "Kunstfehlerversicherung" bezeichnet werden. Es schützt Sie vor Klagen, die auf Nachlässigkeit bei der Erbringung professioneller Dienstleistungen, auf mangelhafte Arbeit oder auf Fehler oder Auslassungen beruhen. Diese Art der Versicherung ist besonders wichtig, wenn Sie ein Dienstleistungsunternehmen haben, kann aber auch für andere Arten von Unternehmen erforderlich sein. Fehler passieren – eine angemessene Berufshaftpflichtversicherung kann hilfreich sein, auch wenn Sie nicht glauben, dass Sie sie brauchen.

Sachversicherung

Die Definition von "Eigentum" "ist breit gefächert und kann für verschiedene Arten von Unternehmen unterschiedliche Bedeutungen haben. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie über eine angemessene gewerbliche Sachversicherung verfügen. Ohne diese Art von Versicherung wären die meisten kleinen Unternehmen nicht in der Lage, ihre Ausrüstung zu ersetzen, falls etwas passieren sollte, das Schaden oder Zerstörung verursacht. Eigentum, das von dieser Art von Versicherung abgedeckt wird, kann Gebäude, Computer, Inventar, Vorräte und Ausrüstung umfassen. Es gibt zwei Arten von Sachversicherungen: "All-Risk" -Versicherungen decken fast alles ab und sind eine gute Möglichkeit, Doppeldeckungen oder Überschneidungen sowie Lücken bei der Deckung Ihrer Verbindlichkeiten zu vermeiden. "Gefahrenspezifische" Richtlinien oder "Named Peril" -Deckung gelten nur für bestimmte Gefahren, die in der Richtlinie speziell benannt sind. Sie werden in der Regel benötigt, wenn in einem bestimmten Bereich ein hohes Risiko besteht.

Lebensversicherung / Schlüsselexekutivversicherung – Schutz und Leistung

Lebensversicherung für Arbeitnehmer anbieten kann ein wertvoller Vorteil sein, wenn es darum geht, hochwertige Mitarbeiter anzuziehen. Ein Unternehmen kann sogar zusätzliche Deckung für Führungskräfte bieten. Diese Mitarbeiter sind für den Geschäftsbetrieb und den Geschäftserfolg von entscheidender Bedeutung und erfordern unter Umständen eine zusätzliche Versicherung, die über die normalen Leistungen der Mitarbeiter hinausgeht. Dies kann ein weiterer Vorteil für die Anwerbung von Top-Talenten sein.

Ein Unternehmen kann auch spezielle "Key Person" -Richtlinien für Mitarbeiter anbieten, ohne die das Unternehmen nicht funktionieren könnte. Die Schlüsselpersonenversicherung schützt vor dem unerwarteten Tod eines Schlüsselangestellten – häufig entspricht die Leistungssumme dem erwarteten Einkommensverlust und den Kosten, die erforderlich sind, um einen geeigneten Ersatz zu finden und auszubilden. Das Unternehmen zahlt die Prämien, und die Versicherung wird als betriebswirtschaftliches Gut betrachtet.

Einige dieser Grundversicherungen können als Paketpolice, häufig als Business Owner's Policy oder BOP bezeichnet, kombiniert werden. Viele Versicherungsunternehmen bündeln bestimmte Deckungen, und dies kann Ihnen Geld sparen, solange Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Art der Deckung erhalten.

Auch wenn Sie der Meinung sind, dass Sie über eine ausreichende Unternehmensversicherung verfügen, die alle Ihre aktuellen Bedürfnisse erfüllt Es ist dennoch ratsam, Ihre gesamte Deckung jährlich zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Deckung weiterhin alles bietet, was Sie benötigen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie oder Ihr Unternehmen größere Veränderungen erfahren haben, z. B. eine Änderung des Familienstandes oder eine erhebliche Zunahme oder Abnahme der Geschäftstätigkeit. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie mit einem seriösen, lizenzierten Versicherungsagenten oder -makler zusammenarbeiten, der über Kenntnisse in Geschäftsangelegenheiten wie Ihrer verfügt.



Source by Karen Johnson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.