Die Zukunft der 3D-Animation – Die virtuelle Welt über Steroide und das Leben als Simulator

Die Zukunft der Animation liegt in unserer Nähe, in der Sie Ihr eigener Avatar in einer virtuellen Welt werden, mit Charakteren interagieren und selbst einer werden. Lassen Sie mich erklären, vor ein paar Jahren traf ich einen interessanten Gentleman in einem Coffee Shop, Robert V. Ries, war sein Name. Bob erklärte mir, dass er unsere Lebenserfahrung für nichts anderes als einen wirklich guten Simulator hielt, der uns in organische Körper verwandelte, um das Reich der Erdenbürger zu erleben und unseren Willen und unsere Charakterstärke in einer Vielzahl von Situationen zu testen.

Er fuhr fort, dass wir mit vielen anderen interagieren, das ist der gleiche Simulator. Wir unterhielten uns stundenlang und seine Theorien schienen etwas weit hergeholt zu sein, obwohl er sich mit einer langen wissenschaftlichen Erklärung befasste, wie dies funktionieren könnte. Er erklärte unsere Fortschritte bei künstlicher Intelligenz, Simulation, elektronischem Spielen sowie modernen Filmen wie Vanilla Sky, The Matrix und Fight Club. Wir haben uns mit den net-centric Battlespaces des Verteidigungsministeriums befasst, in denen Ihre Ziele in der erweiterten Realität erreicht wurden und wie Ihre Nachtsicht- und Eyetracking-Systeme in einer 4D-Welt, in der Sie sich befinden, zu menschlichen Gehirn-Geist-Auge-Schnittstellen mit der Silizium-Welt wurden konnte unten jenseits und 360 Grad sehen.

Er erklärte Paradigmen von Zeit, Raum und Geist. Zusätzlich brachte ich andere Konzepte vor, die das Gespräch unterstützten; Konzepte der zehn Bildschirm-Flugsicherungssimulatoren der NASA, Einblicke des Science-Fiction-Autors Ben Bova in die Zukunft des Mars und des Weltraums für Unterhaltungstourismus, Investitionen von Bill Gate in Six Flags Magic Mountain und DARPA Die Forschung mit der Abbildung eines menschlichen Lebens studiert die Erfahrungen, E-Mails, Filme, Gespräche und Ereignisse von der Geburt bis zum Tod.

Die Diskussion umfasste tatsächlich alle Simulationstechnologien, vom Lkw-Fahren bis zum Ersthelfer. Mir wurde klar, dass selbst wenn die Lebenserfahrung kein Simulator ist, es mit der sich schnell nähernden Technologie durchaus möglich ist. Wir diskutierten auch Fragen über einen Zustand der Animation, in dem sich ihre Körper nicht bewegten, sie aber in dem von ihnen gewählten Ereignis der Lebenssimulation blieben und ihre Körper umgedreht und biometrisch beobachtet wurden, um Entropie zu verhindern. ähnlich dem Film Coma.

Wir haben beschlossen, dass es manchmal nicht so schlimm wäre, wenn Sie sich für einen Traum oder eine Simulation entschieden hätten, anstatt sich einer Realität zu stellen. Ein anderer Gedanke kam aus dem Gespräch, der faszinierend ist und der die Verwendung eines menschlichen Kollektivs von Köpfen derer ist, die sich gegenwärtig in ihrem Simulator befanden. Da viele Teile des Gehirns nicht genutzt würden, wären sie quantenmässig miteinander verbunden, um an Problemen zu arbeiten und vollständig trainiert zu werden, während die anderen Teile des Gehirns sich vollständig mit dem Simulator beschäftigten. In der Tat haben wir durch die Verlängerung der Traumzeit des Teilnehmers festgestellt, dass wir sein Leben um das Zehnfache verlängern und dennoch einen Teil seiner Gehirnkapazität ausleihen können, während wir den Körper im Leerlauf halten.

Wir haben weiter zusammengefasst, dass wir das Gehirn im Simulator während ihrer vorgetäuschten Traumzeiten verwenden und auf eine Frequenz von 1 bis 5 Hz reduzieren könnten, um das Immunsystem des Körpers zu heilen, die Blutfiltration zu reinigen und eine Ionentherapie durchzuführen. In der Zwischenzeit würde der Verstand, während er mit so niedrigen Frequenzen arbeitet, über das hinauswachsen, was wir als Zeit wahrnehmen. Wir könnten dann andere zu kurzen Besuchen in den Simulator schicken, um den Teilnehmern Fragen zu stellen, um zu sehen, wie ihr Lebenssimulator voranschreitet, mit ihnen zu interagieren und dann die Funde und möglichen Zukünfte, die ihr Gehirn aufgegriffen hat, zurückzumelden.

Wenn die Person aufwachte, fühlte sie sich jünger, war viele Jahre später bei bester Gesundheit und kehrte dann frei von psychologischen und gesundheitlichen Problemen und in der Zukunft in die Gesellschaft zurück. Aber wer würde sich dafür freiwillig melden? Eher wer könnte dafür bezahlen. Unsere Gedanken waren jemand, der an einer Krankheit starb, der nicht akzeptieren konnte, der das Gefühl hatte, in der falschen Zeit zu leben, oder der wirklich ein Extrem im Leben erleben wollte. Extreme Vergnügungen, Widrigkeiten oder Herausforderungen wären würdige Kandidaten, auch für Straftäter der Gesellschaft oder für die Rehabilitation von Gefängnissen, da sie dem Kollektiv Gehirnkapazität für wichtige Projekte spenden, von ihrem störenden Verhalten geheilt werden und so weiter.

Unser Gespräch endete abrupt, als er bemerkte, dass er zum Flughafen zurück nach Großbritannien fliegen musste, obwohl ich seine E-Mail-Adresse für den weiteren Dialog nicht erhalten hatte, um dieses Gespräch fortzusetzen, vielleicht gab ich sie weiter für dich mag es genauso gut sein. Denken Sie für mich darüber nach.



Source by Lance Winslow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.