Näher an der Wahrheit: Einige Dinge über Physik

Es gibt eine laufende PBS-Fernsehserie (auch mehrere Bücher und auch eine Website) mit dem Namen "Näher an der Wahrheit". Gastgeber ist der Neurowissenschaftler Robert Lawrence Kuhn. Er war in Einzelgesprächen und Podiumsdiskussionen mit der Creme der Kosmologen, Physiker, Philosophen, Theologen, Psychologen von heute zu allen großen Fragen rund um eine Trilogie von breite themen – Kosmos; Bewusstsein; Bedeutung. Die Trilogie beschäftigt sich kollektiv mit Realität, Raum und Zeit, Geist und Bewusstsein, Aliens, Theologie und so weiter und so weiter. Hier sind einige meiner Kommentare zu einem der allgemeinen Themen: Physik.

Was ist Wahrheit?

In praktischer Hinsicht ist Wahrheit das, was die meisten Menschen sagen, insbesondere die Mächte, die das sind. Es war einmal wahr, dass die Sonne um die Erde ging; dass die Erde flach war; Leben das Universum und alles wurde "am Anfang" geschaffen; Zeus regiert den Schlaf auf dem Olymp; und Drachen erschöpft. Was ist & ldquor; wahr & # 39; Ihrer Kultur entsprechend können Sie in dieser Kultur überleben. Wenn die spanische Inquisition sagt, dass zwei plus zwei gleich fünf sind (2 + 2 = 5), sollten Sie es verdammt noch mal glauben! In der Praxis spielt es keine Rolle, ob die Sonne um die Erde geht oder nicht, oder ob sich die Erde um ihre Achse dreht. So oder so, wenn Sie es betrachten, bekommen Sie einen Sonnenaufgang und Morgengrauen. Sonnenuntergang und Abenddämmerung Ist es wirklich wichtig, ob sich Ihr Auto auf einer ortsfesten Straße vorwärts bewegt oder nicht oder ob sich die Straße rückwärts und unter Ihrem stehenden Auto bewegt, solange Sie pünktlich zur Arbeit kommen? Es gibt natürlich die Wahrheit ohne jeden Zweifel. Wenn Sie genug Äpfel vom Apfelbaum fallen sehen, werden Sie jedes Mal einen Apfel auf den Boden fallen sehen. Dies wäre jedoch nur eine absolute Wahrheit, wenn Sie Zeuge eines jeden Apfels gewesen wären, der sich von jedem Apfelbaum löste und dadurch fiel, da sich Äpfel von Apfelbäumen lösten. Und selbst das würde nicht die Möglichkeit ausschließen, dass der nächste Apfel nicht in Richtung Boden abtaucht, sondern stattdessen einen Kurs zum Mond zeigt. Also die von anderen definierte Wahrheit; es ist die relative Wahrheit; es ist die Wahrheit ohne jeden Zweifel; aber es gibt wahrscheinlich keine absolute Wahrheit. Man könnte denken, dass es absolut richtig ist, dass man auf einem flachen Blatt Papier nicht mehr als eine gerade Linie zwischen zwei Punkten zeichnen kann, aber um das zu beweisen, müsste man nicht unbedingt Linien zwischen zwei Punkten auf flachen Papierstücken zeichnen Ewigkeit?

Was ist real?

Dinge, die sich aus Materie und Energie zusammensetzen (zwei Seiten derselben Medaille), sind real. Der Körper und das Gehirn (das Innere des Gehirns) sind real, da Körper und Gehirn aus Materie und Energie bestehen. Nicht-Dinge sind Begriffe, und Begriffe sind nicht real, da sie keine Struktur und Substanz haben. Einige Konzepte können in die Realität umgesetzt werden oder erhalten werden, obwohl das Konzept selbst seinen Nicht-Status behält. Das Konzept eines Eigenheims in einem Viertel-Hektar-Block bleibt auch dann bestehen, wenn es Häuser auf Viertel-Hektar-Block gibt. Ein Beispiel für ein Konzept, das verwirklicht werden kann, könnte ein Feiertag sein. Einen Urlaub zu planen ist nichts. Der Urlaub ist noch nicht echt. Eigentlich ist es eine Sache, Urlaub zu machen. Sobald Sie im Urlaub sind, sammelt der Urlaub die tatsächliche Realität, denn wo Sie jetzt sind, ist ein physischer Ort. Das Konzept, einen Roman zu schreiben, ist eine Sache. Dieses Konzept in ein reales Buch zu übersetzen, das Sie in Ihren Händen halten können, ist eine andere. Einige Konzepte wie Mittwoch können nicht in die Realität umgesetzt werden. Mittwoch hat nie Struktur oder Substanz. Der Mittwoch setzt sich nicht aus Materie und Energie zusammen. Das Konzept von Pi hat auch keine Struktur oder Substanz und das bleibt für immer ein Begriff. Einige Konzepte können eines Tages in die Realität umgesetzt werden, aber noch nicht. Mit mehr Geschwindigkeit als mit Lichtgeschwindigkeit, Wurmlöchern, einem Quanten-PC in jedem Haushalt und Pendeln mit Jet-Rucksäcken bleiben Konzepte. Diese Konzepte können den Realitätsstatus erreichen oder nicht erreichen. Ideen haben also keine wirkliche Realität, bis eine Idee in etwas umgewandelt werden kann, das aus Materie und Energie besteht. Dinge, die aus Materie und Energie bestehen, haben bereits einen Status des Realseins erreicht.

Was ist ultimative Realität?

Die ultimative Realität ist "The Twilight Zone"! Wenn es um unsere ultimative Realität geht, musste ich feststellen, dass wir uns zwischen einem "Twilight Zone" -Rock und einem "Twilight Zone" -Stand befinden. Der & # 39; Rock & # 39; Wenn man versucht, sich mit der Quantenphysik-Komik abzufinden, wird man in eine Ecke getreten und geschrien, indem man anerkennen muss, dass aufgrund experimenteller und beobachtender Beweise die letzten fundamentalen Konstrukte unseres Kosmos, der Elementarteilchen, Bewusstsein oder Bewusstsein zeigen und einen begrenzten freien Willen ausüben. Jede detaillierte Untersuchung nur des berühmten (oder berüchtigten) Doppelspaltexperiments kann dies nur bestätigen. Der "harte Ort" & # 39; ist die Erklärung, die einzige Erklärung, die IMHO letztendlich überhaupt einen Sinn für Quantenverrücktheit ergibt, und das heißt, wir existieren in einem simulierten (virtuellen Realität) Universum. Das gesamte Quantenphänomen ist nur eines (von vielen) Softwareprogrammen, in diesem Fall das Softwareprogramm, das die Realität des Mikros ausführt. Es gibt ein anderes Softwareprogramm, das die Realität des Makros ausführt, und aus diesem Grund können Quantenphysik und klassische Physik nicht vereinheitlicht werden. Es gibt keine Theorie von allem und kann es auch nicht geben. Wenn Sie also die Simulationshypothese ablehnen, müssen Sie der ultimativen Realität gegenüberstehen, dass Elektronen zum Beispiel mehr oder weniger "lebendig" sind. Wenn Sie dies ablehnen, müssen Sie die Annahme akzeptieren, dass die ultimative Realität im simulierten (virtuellen Realität) Universum enthalten ist. Dies ist die Notwendigkeit einer Virtual-Reality-Software, um die scheinbare Lebendigkeit des Elektrons zu erklären. . Wie gesagt, Sie sind gerade in die "Twilight Zone" übergegangen!

Kann die Wissenschaft entscheidende Antworten liefern?

Es hängt alles von der Frage ab. Die Wissenschaft kann Antworten auf einige ultimative Fragen geben, wie wir alleine im Universum sind; Gibt es ein Multiversum? Existieren wir als virtuelle Realität und nicht als echte Realität? was vor dem Urknall kam; Wie funktioniert das Bewusstsein? wie funktioniert das Gedächtnis? Gibt es einen freien Willen? Gibt es versteckte Variablen, die die Quantenverrücktheit erklären? Gibt es das Loch Ness Monster wirklich? was über dem nächsten Hügel ist; und vielleicht warum ist etwas eher als nichts? Die Wissenschaft kann keine Antworten auf letzte Fragen geben, die Zweck und Bedeutung beinhalten. Schönheit und Eleganz; Was sind die zehn besten Filme? Graustufen in moralischen und ethischen Fragen; Was ist der endgültige Wert von Pi? Wert- und Beurteilungssysteme; in der Tat alles, was nicht wirklich in Scheiben geschnitten und gewürfelt und auf der Platte im Labor untersucht werden kann, wo sich alle mit allen anderen absolut einig sind. Wissenschaft ist Beobachtung und Messung und Logik sowie Sicherheit und Vorhersagbarkeit. Nicht-Wissenschaft ist Bauchgefühl und Intuition sowie Unberechenbarkeit und Unsicherheit und die Zustimmung, nicht zuzustimmen. Wissenschaft ist Mr. Spock; Nicht-Wissenschaft ist Leonard "Bones" McCoy, Star Treks Äquivalenz zum Yin und Yang.

Was sind die ultimativen Fragen aller Realität?

Die letzte Frage, die wir uns für die gesamte Realität stellen können, ist zumindest für Anfänger, welches der drei Realitätsszenarien das richtige ist. Realitätsszenario Nummer eins ist die Realität von Mutter Natur und den verschiedenen Gesetzen, Beziehungen und Prinzipien, die wir entdeckt haben und die wir in den Wissenschaften, insbesondere den Naturwissenschaften, weiterhin entdecken werden. Dies ist wahrscheinlich die Realität, die die meisten von uns in unserem täglichen Leben umarmen. Die zweite mögliche Realität ist die einer übernatürlichen Realität, in der irgendeine Art von Gottheit oder Gottheiten diese wissenschaftlichen Gesetze, Beziehungen und Prinzipien jederzeit überschreiben kann. Mit anderen Worten können Wunder passieren. Diese übernatürliche Realität kann alle möglichen Dinge umfassen, die die Physik ablehnen würde, wie zum Beispiel viele der Ereignisse, die in der Bibel verwandt sind, wie die Sonne und der Mond, die auf Befehl auf Befehl des Himmels stehen. Viele Menschen nehmen diese Form der Realität als das Szenario der legitimen Realität an. Schließlich beinhaltet Realitätsszenario Nummer drei die Idee, dass Realität nur Softwareprogrammierung ist und dass wir virtuelle Wesen sind, die in einem simulierten (virtuellen Realität) Universum existieren. Die Software stellt diese wissenschaftlichen Gesetze, Prinzipien und Beziehungen bereit, aber die Software kann mit den Schraubenschlüsseln in den Werken optimiert werden (sind physikalische Konstanten immer so konstant?), Und Programmierer können Fehler machen, die zu verschiedenen Anomalien führen (wie zum Beispiel einem beschleunigenden Universum). Software kann auch alles erreichen, was der Geist sich vorstellen kann, und dann können alle Arten von paranormalen Phänomenen ohne Schwierigkeiten berücksichtigt werden, wie etwa Kornkreise, deren Existenz noch nicht geleugnet werden kann und die einer rationalen Erklärung wirklich widersprechen. Die Simulationshypothese weist zwei Varianten auf. Die erste ist die Standard-Softwareversion. Die zweite Alternative ist die Wetware-Version. Die Wirklichkeit ist alles im Kopf; Die Realität ist ein Traum. Entweder Sie stellen sich dieses Leben vor, oder Sie träumen davon, das Universum und alles oder jemand anderes macht die Vorstellung oder das Träumen und Sie sind nur ein Teil ihres imaginären Lebens, des Universums und allem. Dies sind die Entscheidungen, die dazu beitragen werden, zu bestimmen, was wirklich die Realität ist. Sobald diese Frage beantwortet ist, können wir dieses Szenario schneiden und würfeln und die tieferen Ebenen dieser Version der Realität unvergesslich machen.

Warum ist das Aufkommen von Bedeutung?

Warum ist das Aufkommen von Bedeutung? Wenn Atome nicht aus den Elementarteilchen hervorgingen; wenn aus diesen Atomen keine einfachen Moleküle hervorgingen; wenn sie wesentlich komplexere Moleküle, organische Moleküle und biochemische Moleküle nicht aus den einfachen Molekülen hervorbringen; wenn aus dieser Suppe hochkomplexer Moleküle kein einzelliges Leben entstand; wenn aus diesen einzelligen Lebewesen kein vielzelliges Leben entstand; wenn der Mensch und der Geist nicht aus mehrzelligen Organismen hervorgegangen sind; Nun, wir wären nicht hier, um zu diskutieren, warum die Entstehung von Bedeutung ist! Die Tatsache, dass wir hier sind und aus diesen einsamen Elementarteilchen hervorgegangen sind, ist bedeutsam, wenn wir aus keinem anderen Grund als uns selbst für bedeutsam halten.

Kann Emergenz die Realität erklären?

Kann der Aufstieg die Realität erklären? Sollte das nicht umgekehrt sein? Die Realität erklärt die Entstehung. Die Realität besteht aus Elektronen und Quarks. Neutronen und Protonen entstehen aus Quarks. Atome entstehen aus Elektronen, Neutronen und Protonen. Moleküle entstehen aus Atomen und so weiter in der Kette. Wenn Sie mit dem Aufruf von Molekülen als Realität beginnen möchten, dann ist das Aufkommen die Realität, aber ich denke, die Realität beginnt auf den grundlegendsten Ebenen und nicht irgendwo in der Kette.

Was ist im Kosmos grundlegend?

Am wichtigsten sind natürlich die Bausteine, aus denen die Strukturen entstehen, die Teil des Kosmos sind. Fundamental bedeutet etwas, das existiert, das nicht in etwas noch grundlegenderes zerlegt werden kann. Grundsätzlich bleibt der Dollar stehen. Nach unserem derzeitigen Verständnis der Dinge stoppt der Bock mit Elektronen und Quarks und Neutrinos und Photonen und einigen anderen Kleinigkeiten. In einem anderen Kontext würde man sagen, dass ein Ziegelstein grundlegender ist als eine Ziegelmauer, da ein Ziegelstein ohne Ziegelmauer existieren kann, eine Ziegelmauer jedoch nicht ohne Ziegelstein existieren kann. Dasselbe gilt für Lego-Blöcke. Sauerstoff und Wasserstoff können unabhängig von Wasser existieren. Wasser kann jedoch nicht ohne Wasserstoff und Sauerstoff existieren. Wasserstoff und Sauerstoff sind daher grundlegender als Wasser. Ein Sauerstoffatom kann nicht ohne Neutronen, Protonen und Elektronen existieren, aber Neutronen, Protonen und Elektronen können überleben und gedeihen, ohne Sauerstoff zu produzieren. Schließlich kann ein Proton kein Proton sein, es sei denn, Sie haben Quarks. Die Frage ist, ob sich Quarks und Elektronen und Neutrinos und Photonen usw. aus etwas noch grundlegenderem Material ergeben werden. Wer weiß? Aber bis dieser Tag kommt, stoppt der fundamentale Dollar bei diesen Bausteinen.

Warum gibt es "etwas" statt "nichts"?

Warum es etwas und nicht nichts gibt, ist eine dieser großen Fragen, die man sich überlegen und diskutieren kann, bis die Kühe nach Hause kommen. Ich betrachte die Frage gerne im Zusammenhang damit, nur ein weiterer dieser Feinabstimmungsparameter zu sein, die ein biofreundliches oder Goldlöckchen-Universum ermöglichen. Wenn es nur etwas gab, wären wir nicht hier, um über das Thema nachzudenken. Obwohl dies keine endgültige Antwort liefert, bin ich von der Simulationshypothese beeinflusst. Ich vermute eher, dass wir virtuell sind und "live" sind. in einem simulierten (virtuellen Realität) Universum. Wir sind Software. Wir sind Bits und Bytes. Wir sind Mathematik. Software ist etwas, das unsere Existenz zulässt, auch wenn dieses etwas nebulöser ist als etwa Elektronen und Quarks.

Gibt es Dinge, die nicht wesentlich sind

Gibt es Dinge, die nicht materiell sind? Na sicher. Es gibt Dinge wie Materie und Energie. Es gibt auch keine Dinge, die wir als Konzepte bezeichnen. Nichts ist Mathematik oder Architektur oder Philosophie. Ein Nichts ist Mittwoch oder Schönheit oder Dimensionen. Ein Nichts ist eine Maßeinheit. Nichts ist das Konzept eines Rades, während das Rad selbst eine Sache ist. Nichts ist das Konzept der Landung auf dem Mond, während Apollo 11 eine Sache war. Raum und Zeit sind andere Nicht-Dinge. Die Vergangenheit und die Zukunft sind keine Dinge. In der Tat gibt es wahrscheinlich mehr Nicht-Dinge, geistige Nicht-Dinge, Abstraktionen von möglichen Dingen, Begriffen usw. als es Dinge gibt. Es gibt wahrscheinlich viele andere Nicht-Dinge, die Sie sich vorstellen können, dass sich Dinge nicht in Dinge umsetzen lassen, als Konzepte, die Sie in Dinge umwandeln können. Erinnern Sie sich, wie die Weiße Königin vor dem Frühstück an sechs unmögliche Dinge glauben konnte!

Wurde die Mathematik erfunden oder entdeckt?

IMHO ist Mathematik ein Nichts, ein abstraktes Konzept, das die Erfindung des menschlichen Geistes ist. Die Mathematik hat keine der Eigenschaften, die wir mit Dingen verbinden. Dinge können entdeckt werden; Konzepte werden erfunden. Eins plus zwei gleich drei (1 + 2 = 3) ist keine Sache. Pi ist nichts. Die quadratische Gleichung ist nichts. Mathematische Theoreme sind keine Dinge. Mathematik lässt sich mit keinem der fünf Sinne oder sogar mit Instrumenten, die unsere sensorischen Fähigkeiten über das erweitern, was unser sensorischer Apparat bewältigen kann, nicht nachweisen. Mathematik ist natürlich ein nützliches Werkzeug, obwohl es viele mögliche Mathematikmöglichkeiten gibt. Wir suchen nach der Art von Mathematik, die zu dem, was wir beobachten, zu dem, was nützlich ist, passen und übernehmen, was nicht in den Mülleimer passt. Die Gravitationskraft kann also durch ein umgekehrtes Quadratgesetz, nicht aber durch ein umgekehrtes Würfelgesetz, berücksichtigt werden, sodass die umgekehrte Würfelbeziehung in den Mülleimer gelegt wird. Dann wundern wir uns über die Schönheit und Eleganz des inversen Quadratgesetzes, die die Wirkungsweise der Schwerkraft über die Entfernung erklärt, und vergessen Sie die Unschönheit und Nicht-Eleganz des inversen Kubusgesetzes. Abgesehen davon sind Schönheit und Eleganz keine legitimen wissenschaftlichen oder gar mathematischen Begriffe. Sie werden sie in keinem wissenschaftlichen oder mathematischen Wörterbuch finden, ganz gleich, wie oft Wissenschaftler und Mathematiker sie verwenden, wie in vielen der Interviews zu "Closer to Truth".

Sind die Naturgesetze immer konstant?

Menschen haben die Naturgesetze nur im Verhältnis zum Alter des Kosmos für eine extrem kurze Zeit gemessen, daher sollte die Behauptung, dass die Naturgesetze konstant sind, immer mit einem "aber" folgen. Solange wir gemessen haben, scheinen sie konstant zu sein, obwohl offenbar einige Risse aufgetreten sind. Theoretisch erscheint es durchaus vernünftig, dass das, was ein Gesetz, ein Prinzip oder ein Verhältnis von Physik-Nanosekunden nach dem Urknall war, das gleiche Gesetz, Prinzip oder Verhältnis sein sollte, das wir heute beobachten. In der Theorie. Ich glaube jedoch bald, dass die Lichtgeschwindigkeit über die kosmische Zeit nicht konstant war, als der Idee zu folgen, dass sich die Expansionsrate des Universums aufgrund einer mysteriösen Anti-Gravitationskraft, die "dunkle Energie" genannt wird, beschleunigt Die Gründe, dass "dunkle Energie" und ein beschleunigtes Universum ein anderes Gesetz verletzen, von dem erwartet wird, dass es konstant bleibt – das Erhaltungsgesetz, das besagt, dass Energie nicht aus reinem Nichts geschaffen werden kann. Es gibt eine Lösung für nicht konstante Konstanten, aber keine, die die große Mehrheit annehmen würde. Ich bin sicher, dass jeder Zuschauer Software-Upgrades auf seinem PC erhalten hat. Diese Änderungen ändern geringfügig einige der früheren Gesetze, Prinzipien und Beziehungen, an denen Ihr PC gearbeitet hat. Nun stellt sich die Frage, was ist, wenn wir virtuell sind, dass "live" ist. in einem simulierten (virtuellen Realität) Universum? Wir und die kosmische Landschaft, in der wir existieren, sind nur Bits und Bytes programmierter Computersoftware. Nun, ab und zu bemerkt der Supreme Programmer (nein, nicht Gott), ein aus Fleisch und Blut bestehender Videospieler oder Videospiel-Schöpfer, dass seine Software ein bisschen Tweak, oder anders gesagt, ein Upgrade benötigt. Für unser virtuelles Selbst kann eine solche Veränderung als eine Änderung der Gesetze, Prinzipien und Beziehungen der Physik erscheinen, oder anders ausgedrückt, eine Änderung der Dinge, von denen wir angenommen hatten, dass sie konstant waren.

Warum Schwarze Löcher erstaunlich sind

Wer hat gesagt, dass Schwarze Löcher erstaunlich sind? Ist der Mond erstaunlich? Nun, der Mond hat Masse, Schwerkraft und Fluchtgeschwindigkeit. Die Erde hat eine größere Massenpräsenz, eine größere Schwerkraft und somit eine größere Fluchtgeschwindigkeit. Die Sonne noch mehr. Der Ante wird mit einem weißen Zwergstern und somit mit einem Neutronenstern verstärkt. Es ist schwer zu überraschen, dass Sie jemals eine solche Masse mit einer solchen Schwerkraft und einer solchen Fluchtgeschwindigkeit erreichen werden, einer begrenzten Fluchtgeschwindigkeit, so dass nicht einmal Photonen (nur eines dieser Elementarteilchen) entweichen können. Bisher ist alles nur eine Variation zum selben Thema. Was ein schwarzes Loch im Vergleich zu seinem etwas weniger massiven Cousin, dem geheimnisvollen Neutronenstern, ausmacht, ist, dass wir es weder sehen noch hineinsehen können. Und weil wir nicht darin sehen können, erfinden wir alle möglichen wilden Szenarien über den Zustand des Materials, der Materie, der Masse, die das Innere des Schwarzen Lochs ausmacht, das wir nicht sehen können. Nehmen wir einen Neutronenstern, der gerade am Rande des Schwarzen Lochs schwankt. Wir können diesen Neutronenstern sehen. Fügen Sie dem Neutronenstern eine Prise Salz hinzu, oder vielleicht zwei oder drei, gerade genug, um ihn über den Rand zu schieben und massiv genug zu werden, um sich in ein schwarzes Loch zu verwandeln. Hat sich plötzlich die grundlegende Substanz und Struktur dieses Objekts, dieses neu entstandenen Schwarzen Lochs, drastisch verändert? Manchmal lauert das, was in uns lauert, genau das alte Zeug, das wir kennen und lieben, nur ein kleines bisschen mehr als die meisten Dinge, die wir kennen und lieben. Sie hören ein paar ziemlich dumme Dinge darüber, was in einem schwarzen Loch von denen lauert, die es wirklich besser wissen sollten. Ich beziehe mich auf das Konzept der Singularität, das Sie oft als etwas von unendlicher Dichte innerhalb des Volumens von Null beschreiben werden, wo die Gesetze der Physik zusammenbrechen. Wie dumm ist das? Sie können außerhalb des Nullvolumens keine unendliche Dichte haben. Das ist absurd. Sie können eine begrenzte Dichte in einem begrenzten Volumen haben, aber dieses Volumen muss nicht in den Bereich des Quantens fallen. Wenn Sie eine endliche Dichte haben, bedeutet dies, dass die Dichte maximal begrenzt ist. Die Dichte kann nicht weiter auf unendlich steigen. Okay, sobald diese maximale Dichte erreicht ist, muss das Volumen unbedingt erhöht werden, wenn Sie immer mehr Material hinzufügen. Gelegentlich erreichen Sie ein Volumen, von dem nicht mehr angenommen werden kann, dass es im Bereich des Quantens bleibt (und dieses Argument trifft gleichermaßen auf das Big Bang-Ereignis zu und warum es auch kein quantengroßes Ereignis war). Was ist also in einem schwarzen Loch? Ein Stück sehr dichtes Material in einem Volumen, das wahrscheinlich nicht viel kleiner ist als das eines typischen Neutronensterns. Schwarze Löcher verdienen wirklich nicht die Aura des Geheimnisses, das sie erhalten haben.

Ist die Zeit wirklich?

Ist die Zeit wirklich? Ist ein Ziegelstein echt? Nun, ein Ziegel hat Struktur und Substanz, Masse und Energie und hat aufstrebende Eigenschaften, wenn Sie sie zu Ziegelmauern oder Häusern zusammenfügen, und ein Ziegelstein kann Ihnen ein Unheil anrichten, wenn Sie einen auf Ihren Zeh fallen lassen. Sie können einen Ziegelstein sehen, einen Ziegelstein berühren, normalerweise einen Ziegelstein schmecken und riechen, sogar einen Ziegelstein hören, wenn er mit einer hörbaren Frequenz vibrieren sollte. Ein Ziegelstein ist eine Sache. Zeit ist keine Sache. Die Zeit hat keine Struktur, keine Substanz, keine Masse, keine Energie und keine aufkommenden Eigenschaften. Zeit kann dir kein Unfug antun. Sie können keine Zeit auf Ihren Zeh verlieren. Sie können keine Zeit oder Berührungszeit oder Geschmackszeit oder Geruchszeit oder Zeit hören. Also, was macht das Zeit? Zeit ist ein Konzept. Zeit ist ein mentales Konstrukt des Geistes, nicht nur vom menschlichen Geist, da viele Tiere ein tief verwurzeltes Zeitverständnis haben. Zeit ist etwas Abstraktes, das die Realität eines jeden anderen Konzepts wie Mittwoch oder Eleganz hat. Zeit ist eine Messung, und wie andere Maßeinheiten, wie Zoll oder Pint, ist Zeit eine Erfindung. Was misst die Zeit? Zeit misst Veränderung oder Änderungsrate. Wenn sich nichts ändert, wäre der Begriff der Zeit völlig bedeutungslos. Es kann jedoch ein Schritt zu weit gehen, um Zeit als Illusion zu bezeichnen, da die Zeitmessung, Änderung oder Änderungsgeschwindigkeit selbst nicht illusionär ist.

Ist die Zeit grundlegend?

Ist Zeit grundlegend? Nein, Zeit ist keine grundlegende Sache, weil Zeit keine Sache ist. Die Zeit hat keine Struktur und Substanz. Zeit ist ein Begriff, eine abstrakte Erfindung des Geistes, die nur dann eine Bedeutung hat, wenn Geist (und nicht nur menschlicher Geist) im Kosmos auftaucht. Der Verstand oder das Bewusstsein oder Bewusstsein spürt, dass sich Dinge (Materie und Energie) ändern. Um den Wandel zu erleichtern, erfinden wir den Begriff der Zeit. Die Zeit ist unsere Art, die Änderungsrate zu messen, und alle Maßeinheiten sind Abstraktionen und Maßnahmen des Geistes. Ein weiterer Grund dafür, dass Zeit nicht von grundlegender Bedeutung ist, besteht darin, dass Zeit nicht auf sich selbst aufbauen kann und im Gegensatz zu Ziegeln und Lego-Blöcken eine größere Komplexität erzeugt. Nichts kann aus der Zeit entstehen. Materie und Energie mussten mindestens gleichzeitig mit der Zeit existieren, um der Zeit einen Sinn zu geben. Wenn Sie nichts und keine Energie haben, haben Sie nichts, was sich ändern kann. Wenn sich nichts ändert, ist es absolut sinnlos, über die Wahrnehmung der Zeit zu sprechen. Egal und Energie – keine Zeit.

Ist Information grundlegend?

Wenn der Kosmos nur aus Bits und Bytes besteht und dies seit dem Urknall-Ereignis der Fall war, denke ich, dass dies der Fall ist. Nun, das klingt ein bisschen wie ein Spiel mit zwanzig Fragen, bei denen alles und alles im Kosmos durch zwanzig oder weniger "Ja" und "Nein" (binäre) Antworten identifiziert werden kann. Oder vielleicht ist es nur ein schlagender Hinweis darauf, dass der Kosmos, einschließlich uns selbst als Teil dieses Kosmos, als programmierte Software als simuliertes (virtuelles) Universum existiert. Ein wesentlicher Punkt ist jedoch, dass Informationen eher nutzlos sind, ohne dass es einen Verstand gibt, ein Bewusstsein, um es zu absorbieren, zu assimilieren, zu verdauen, nachzudenken und es äußerst sinnvoll zu machen und zu nutzen. Dies legt natürlich nahe, dass das Leben aus diesen Bits und Bytes hervorgehen musste und dass der Verstand (unser, ein Tier oder sogar ET 's) die Bits und Bytes für das Verständnis dieser Bits und Bytes sind und was sie bedeuten, nützliche Informationen zu sein. Oder brauchen Sie einen biologischen Verstand, um mit Informationen fertig zu werden? Zum Beispiel gibt es eine Situation, in der keine zwei Elektronen denselben Orbit * einnehmen können. um einen Kern, wenn beide Elektronen genau die gleichen Quanteneigenschaften haben. Ein Elektron muss Spin-Up sein und das andere Elektron muss Spin-Down sein. Ein Elektron in beiden Zuständen, na ja, die Informationen. Wenn sich also ein Elektron in einem Spin-up-Zustand im Orbit befindet, scheint dieses Elektron den Spin-Zustand eines anderen Elektrons zu kennen, wenn dieses Elektron sich zusammenschließen und besetzen und diesen teilen möchte Orbit & # 39; Es hat die Informationen, die im Zustand dieses rivalisierenden Elektrons enthalten sind, absorbiert, assimiliert, verdaut, nachgedacht und extrem verständlich gemacht. Wenn dieses konkurrierende Elektron die Information enthält, dass es sich im Spin-Up-Zustand befindet, wird es verpackt. Wenn dieses Elektron die Information enthält, dass es sich im Spin-Down-Zustand befindet, wird die Begrüßungsmatte ausgegeben. Wenn also der Kosmos Information ist und Information fundamental ist, dann haben vielleicht Elektronen (und analog dazu auch andere Elementarteilchen) ein Bewusstsein und einen Geist. das kommt mit den Informationen im Kosmos um sich herum zurecht.

Was ist Panpsychismus?

Sie müssen nicht zu viele Einführungsbücher über Quantenphysik lesen, bevor Sie auf einen Ausdruck wie "Das Elektron weiß" oder "Das Elektron entscheidet" stößt. Ich bin mir sicher, dass die Autoren sich der Auswirkungen ihrer Aussagen nicht einmal bewusst sind, obwohl viele professionelle Physiker nicht nur wissen, dass die fundamentalen Teilchen ein identisches Bewusstsein haben, sondern dass sie eine begrenzte oder eine eingeschränkte Wirkung haben können Bereich des freien Willens. Natürlich wollen professionelle Physiker aus naheliegenden Gründen nicht darüber sprechen. Tatsächliche Experimente oder Beobachtungen, die Sie auch zu Hause durchführen können, belegen diese Quantenanomalie. Woher weiß ein Partikel beispielsweise im berühmten oder berüchtigten Doppelspaltexperiment, dass nur ein oder beide Schlitze offen sind? Wenn ein Schlitz offen ist, entscheidet er sich dafür, ein Teilchen zu sein. Wenn beide Schlitze offen sind, handelt es sich um eine Welle. Noch seltsamer ist das verspätete Doppelspaltexperiment, bei dem ein Partikel seine Meinung ändern kann, nachdem er beide Schlitze als scheinbare Welle durchlaufen hat und dann in ein Partikel zurückkehrt. Ein anderes Beispiel: Es ist nichts Ungewöhnliches, wenn ein Elektron ein Photon absorbiert und um einen Atomkern herum zu einem höheren Energieniveau springt. Aber wie beschließt das Elektron dann, das Photon zu einem späteren Zeitpunkt loszuwerden und in einen Zustand niedrigerer Energie zurückzufallen? Dann gibt es das Geheimnis des radioaktiven Zerfalls. Ein instabiler (radioaktiver) Kern wird völlig ohne Grund völlig willkürlich abfallen – keine Kausalität wirkt. Zusammengenommen wird ein Bündel dieser instabilen Kerne, die alle zu zufälligen Zeitpunkten puffen (Sie können nicht voraussagen, wann ein einzelner Kern täuschen wird), aus absolut keinem Grund, zu einer mathematischen Vorbedingung der Täuschung führen, die wir das nennen halbes Leben. Die Frage ist, ohne äußere Kausalität in der Operation und ohne Zufall in der Operation. Woher weiß ein instabiler Kern, wann er an der Reihe ist, sich zu entschuldigen und sich dann entschließen zu gehen, um diese Halbwertszeit-Beziehung aufrechtzuerhalten? Zum Schluss noch eine Beobachtung, die Sie zu Hause machen können. Sie haben eine Lichtquelle, sagen Sie, es ist die Sonne. Sie haben eine klare Glasscheibe. Das Sonnenlicht, Photonen, nähert sich dem Glas. Einige der Photonen passieren das Glas; Einige Photonen werden vom Glas reflektiert. Wenn Sie von außen nach innen schauen, können Sie Ihr Spiegelbild im Glas sehen und gleichzeitig nach innen sehen. Oder wenn Sie sich im Inneren befinden, können Sie deutlich nach außen sehen, aber auch eine innere Reflexion von Ihnen und anderen Objekten, die sich darin befinden. Die Anomalie besteht also aus einer Lichtquelle, einer Glasscheibe und zwei unterschiedlichen Ergebnissen. Wie kann ein einzelnes Photon entscheiden, ob es durch das Glas geht oder vom Glas reflektiert wird? Irgendwo ist etwas schief gelaufen!

Gibt es zusätzliche Abmessungen?

Es gibt nicht nur keine zusätzlichen Dimensionen, es gibt nicht einmal die drei traditionellen räumlichen Dimensionen, die wir als selbstverständlich in unserem Wirklichkeitsbegriff als selbstverständlich betrachten. Der Hauptgrund ist, dass eine Dimension ein Begriff ist, keine Sache. Es gibt natürlich Raum oder Volumen, beide sind auch Begriffe und bedeutungslos, es sei denn, es gibt eine tatsächliche Sache mit Struktur und Substanz in diesem Raum oder Volumen. Wenn es keine Dinge gibt, gibt es keinen Platz. Wenn es um das Konzept geht, dass es drei räumliche Dimensionen gibt, muss ich fragen, was an einem rechten Winkel so magisch ist. Ich meine, jedes Mal, wenn Sie eine andere räumliche Dimension angehen, müssen Sie den Kurs um 90 Grad ändern. Eine Richtungsänderung um 89 Grad bringt Sie nicht dorthin. Dimensionen sind wiederum ein Begriff, eine mentale Abstraktion. Sie können sich einen Punkt mit null Dimensionen vorstellen, aber Sie können niemals einen Punkt erstellen. In dem Moment, in dem Sie einen Stift mit dem Papier berühren, um einen Punkt zu erstellen, haben Sie ein 3D-Volumen. Sie können sich eine eindimensionale Linie vorstellen, aber in dem Moment, in dem Sie eine zeichnen, handelt es sich wieder um eine 3D-Struktur. Gleiches gilt für die Vorstellung eines Gebietes. Das mentale Konzept ist in Ordnung, aber Sie können keinen 2-D-Bereich konstruieren. Der Standardwert ist 3D, aber anstatt es als dreidimensionales Konzept zu bezeichnen, nennen Sie es einfach das Konzept des Raums oder Volumens, bei dem es sich tatsächlich um ein mathematisches Konzept oder eine abstrakte mentale Konstruktion ohne Bedeutung handelt, es sei denn, es befindet sich etwas Physisches darin. Was zusätzliche Dimensionen angeht, so handelt es sich auch hier um ein Konzept, das vollständig in die abstrakte Mathematik der Stringtheorie eingepackt ist. Ich habe viel mehr Vertrauen in das Vorhandensein von zusätzlichen Dimensionen, sogar nur in das abstrakte Konzept von zusätzlichen Dimensionen, wenn Stringtheoretiker es schaffen würden, sogar nur einen experimentellen Lauf an die Tafel zu bekommen. Aber nach zehn, zehn, zehn Jahren haben die Stringtheoretiker nur das Gerede unterhalten, aber es scheint ihnen nie gelungen zu gehen und uns den Beweis zu zeigen, zum Teufel, sogar einige Beweise für ihren strengen Pudding.



Source by John Prytz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.