Wie Sie schnell Geld verdienen, indem Sie Einkaufswagen abrufen und zurückgeben

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, schnell Geld zu verdienen? Wenn Sie ein großes Nutzfahrzeug wie einen Pick-up-Truck besitzen, können Sie Einkaufswagen gegen Bargeld abrufen und zurücksenden.

Die meisten mittelgroßen bis großen Einzelhandelsgeschäfte, Sorten und Kaufhäuser haben einen großen Warenbestand Karren zur Hand. Sie werden natürlich vom Laden gekauft, damit die Kunden sie beim Einkauf in ihrem Laden verwenden können.

Einkaufsbuggys sind teuer. Die durchschnittlichen Kosten eines Einzelhändlers liegen zwischen 75 und 100 Dollar. Große wie die, die Sie in Großhandels- und Clubgeschäften finden, können bis zu 200 Dollar oder mehr erreichen.

Die meisten Einzelhandelsgeschäfte verfügen über Dutzende davon; In vielen Big-Box-Stores gibt es sogar Hunderte. Der Kauf einer ausreichenden Menge, um die Nachfrage und das Verkehrsaufkommen eines Geschäfts zu decken, erfordert einen erheblichen Geldaufwand.

Es liegt daher im besten Interesse des Einzelhändlers, diese Investition zu schützen. Die meisten Einzelhändler geben ihr Bestes, um sicherzustellen, dass die Karren auf Ladengeschäft bleiben. Allerdings ist der Diebstahl beim Einkauf von Buggys allzu verbreitet. Der durchschnittliche Laden verliert pro Jahr etwa 8.000 USD pro Jahr.

Aufgrund ihres hohen Kaufpreises zahlen viele Ladenbesitzer und Einzelhandelsunternehmen Bargeld für die Rückgabe ihrer gestohlenen Karren (oder " geborgt ") und nicht zurückgegeben. Bargeldbelohnungen reichen normalerweise von 25 bis 50 Dollar pro Wagen.

So können Sie die Kinderwagen gegen Bargeld abholen und zurückgeben: Wenden Sie sich an Händler in Ihrer Nähe, die Einkaufswagen besitzen. Finden Sie heraus, ob sie für zurückgegebene Karren bezahlen. Viele tun es, geben aber nicht nur irgendjemand bares Geld. (Ladenbesitzer wollen nicht, dass die Öffentlichkeit das Belohnungssystem missbraucht, indem sie selbst Karren stiehlt, um die Belohnung zu erhalten.) Normalerweise müssen Sie einen Cash-for-Retrieval-Vertrag unterschreiben.

Sie müssen Geben Sie einige Ausweispapiere an, in der Regel einen Führerschein und einen weiteren Gegenstand (z. B. eine Sozialversicherung oder eine Kreditkarte). Möglicherweise müssen Sie einen Haftungsausschluss unterzeichnen, der das Haftungslager freigibt, falls etwas Unvorhergesehenes eintreten sollte.

Sie können Vereinbarungen mit einem oder allen Einzelhändlern in Ihrer Nähe treffen. Je mehr Verträge Sie haben, desto mehr Geld können Sie verdienen.

Wenn Sie längere Zeit in Ihrer Stadt gelebt haben, haben Sie wahrscheinlich gewöhnliche Mülldeponien für gestohlene Einkaufsbuggys gesehen. Besuchen Sie diese Bereiche regelmäßig. Gewöhnen Sie sich außerdem daran, Ihre Augen jedes Mal, wenn Sie sich in der Stadt aufhalten, offen zu halten. Sie werden wahrscheinlich regelmäßig gebrauchte Einkaufswagen erkennen. Sie können diese abholen und zurückgeben, wenn Sie auf sie stoßen, oder zu Hause aufbewahren, bis Sie mehrere davon haben.



Source by Scott Lindsay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.