Ist es möglich, einen haptischen Anzug herzustellen, der gleichzeitig die Aktivität von über 40 Muskeln im Körper des Benutzers misst?

Die derzeit realistischste Schnittstelle für VR ist das Ganzkörper-Tracking, das ein kurzlebiges Gimmick ist, weil es den Spieler erfordert sei eine besondere Schneeflocke, bei der der reale Körper das gottähnliche Orakel für den Körper im Spiel ist. Daher kann niemand dich jemals hinnehmen oder deinen Arm blockieren, sonst würde es zu einer Desynchronisation führen. Darüber hinaus kommt jede Technik, die darauf angewiesen ist, etwas zur Unterstützung zu halten (Parkour-Tresore, fliegende Armbalken), nicht in Frage, weil du flach auf dein Gesicht fallen würdest.

Ich glaube, dass die nächste Generation der virtuellen Realität den Spieler wirklich in eine realistische Physikwelt eintauchen lassen muss, die den Spieler nicht bevorzugt behandelt. Sie sollten nicht nur ihren Arm bewegen, wo immer sie wollen; Sie versuchen, ihren Arm zu bewegen, und was ihr Arm tatsächlich im Spiel tut, ist der Physik-Engine ausgeliefert.

Um dies zu lösen, stelle ich mir einen haptischen Schutzanzug vor, der mit über 100 EMGs ausgestattet ist, die über 40 Muskelgruppen im Körper messen, die das Skelettsystem steuern. Der Spieler wird im wirklichen Leben an einen Stuhl geschnallt und kann so diese Muskeln frei aktivieren, ohne ihren Körper im wirklichen Leben zu bewegen. Der Anzug sollte die Aktivierungsmenge messen und sie an das Spiel senden, was sie auf die Gliedmaßen / Gelenke des Avatars im Spiel überträgt.

Herkömmliche EMGs funktionieren nicht, da sie 3 Elektroden pro EMG erfordern, ganz zu schweigen davon, dass der Benutzer den Zielbereich reinigen, Gel auftragen und sicherstellen muss, dass er haftet. Ich kann Spieler nicht zwingen, auf diese Weise über 100 Elektroden auf ihre Körper zu kleben; es wäre extrem unpraktisch.

Ich brauche einen Weg, um die Muskeln des Spielers messen zu lassen, ohne sie jedes Mal, wenn sie ein Spiel spielen wollen, zu einer Menge Arbeit zu zwingen.

P.S. Ich weiß, QWOP zeigt, dass dies wahrscheinlich unpraktisch wäre, aber ich habe zwei Dinge für mich: Muskeln sind eher Skalare als Booleans, und das Bewegen eines Beins zur Steuerung eines Beins ist intuitiver als das Bewegen eines Fingers, um ein Bein zu steuern. Vielleicht ist es so, als würde man Fahrrad fahren lernen.



View Reddit by monsieurpoohView Source

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.