Excel-Tipp – Verwenden Sie SVERWEIS, um mehrere Werte horizontal zurückzugeben

Diese Frage wurde mir einige Male zu Excel- und SVERWEIS-Formeln gestellt. Wie man mehrere Werte von einem SVERWEIS zurückgibt

Nehmen wir an, wir haben Kunden, die mehr als ein Gerät haben, aber wir wollen die Seriennummern aller Geräte mit der SVERWEIS-Formel zurückgeben. Normalerweise haben Kunden ein Element, das wir abgleichen möchten. Ein normales SVERWEIS passt also zu unseren Bedürfnissen, aber einige haben mehr als eins. Wir müssen ein bisschen mehr mit unserem SVERWEIS machen und die Volumes nach dieser Formel aufdrehen.

Also, machen wir das mit ein paar Daten … hier ist eine Liste von Kunden und ihrer Ausrüstung (ein sehr kleiner Auszug (19459002)

Kundennummer Gerätetyp Seriennummer

776546 Schallwand 1432

776546 Stoker 1552

776546 Plank 1749

776324 Plank 1500

764632 Baffle 1683

763452 Baffle 1815

763543 Stoker 1263

OK, also die Nachschlagen der verschiedenen Typen oder Seriennummern ist wirklich einfach in diesem Beispiel mit so einem kleinen Datensatz, aber was ist, wenn wir Tausende von Datensätzen haben, wäre das ziemlich schwierig. Lassen Sie uns Excel die harte Arbeit machen, und schreiben Sie eine Formel, um diese Aufgabe zu erledigen.

{= INDEX ($ A $ 2: $ C $ 8, KLEIN (WENN ($ A $ 2: $ A $ 8 = $ E $ 2, ROW ($ A $ 2: $ A $ 8) -1), SPALTEN ($ F2: F2)), 3)}

Erstens ist dies eine Array-Formel. Eine Array-Formel ist eine -Formel die mehrere Berechnungen für einen oder mehrere Sätze von Werten durchführt). Die Funktion INDEX wird in unserer Tabelle angezeigt ($ A $ 2: $ C $ 8)

  • Dann sucht er mit der SMALL-Funktion, in welcher Zeile gesucht werden soll, und subtrahiert dann 1 von dem, was SMALL uns sagt. (nimmt die kleinste Zeilennummer zuerst und stimmt mit dem Wert in Spalte C überein)
  • Die ROW-Funktion gibt die Zeile im Arbeitsblatt zurück, in der unser Wert gefunden wurde.
  • Die INDEX-Funktion berücksichtigt die erste Zeile unserer Tabelle als Zeile 1. Da unsere Tabellendaten in Zeile 2 beginnen, müssen wir 1 vom Zeilenwert abziehen, um die richtige Zeile in der Tabelle zu erhalten.
  • In Ihrer eigenen Tabelle müssen Sie möglicherweise diesen Wert anpassen, um zu berücksichtigen, wo sich Ihre Datentabelle befindet
  • Die INDEX-Funktion sucht dann in Spalte 3, wo die Daten gefunden werden.
  • Wenn wir die Formel entlang der Spalten ziehen, die nächste Instanz der Zeilennummer I.e 2 in F3 und 3 in G3 usw., bis keine Übereinstimmungen mehr vorhanden sind und wir einen Fehler erhalten. Arbeit erledigt.



Source by BJ Johnston

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.