Ich habe "Ready Player One" gesehen. The Other Night

Erstens, wenn du 'Ready Player One' nicht gesehen hast und du es dir ansehen willst, ist es vielleicht eine gute Idee, diesen Artikel zu einem späteren Zeitpunkt zu lesen . Der Grund dafür ist, dass ich den Film nicht verschenken oder beeinflussen möchte, wie Sie ihn wahrnehmen.

Ich hatte vor einigen Jahren von diesem Film gehört und sogar ein paar Plakate gesehen dafür, als ich in Stockholm war, Schweden. Als mich also ein Freund fragte, ob ich es sehen wolle, nahm ich ihn gerne an.

Die Eröffnungsszene

Zu Beginn des Films die Hauptfigur spricht darüber, wie die Menschen in Zukunft nicht mehr versuchen, Probleme zu lösen; Sie versuchen nur, sie zu überleben. Aber während überall Unordnung herrscht, heißt das nicht, dass diese Leute nichts Gutes zu sehen haben.

Zum einen gibt es Menschen an der Spitze, die anders leben und zum anderen die Menschen in der Boden kann aus der Realität in die virtuelle Realität entkommen. Dies ist eine Option, die natürlich den Menschen an der Spitze zur Verfügung steht.

Nichts Neues

Offensichtlich gibt es viele Möglichkeiten, wie jemand fliehen kann; Virtuelle Realität wird nicht benötigt. Darüber hinaus dachte ich auch, dass es viele Menschen gibt, die nicht den Wunsch haben, ihre Probleme zu lösen, sondern sie stattdessen dulden wollen.

Es gibt keinen Zweifel, dass, wenn mehr Menschen diesen Ansatz hätten, die Welt würde nicht mehr auf dieselbe Weise funktionieren. Genau wie im Film würde der Planet wie ein Schrottplatz aussehen und man könnte sagen, dass dies zeigen würde, dass sich die Mehrheit der Menschen auf dem Planeten völlig hilflos fühlt.

Seine Familie

Kurz darauf erzählt der Hauptdarsteller, wie er mit seiner Tante lebt. Ich glaube, sein Vater starb, als er noch sehr jung war und seine Mutter nicht da ist, aber ich kann mich nicht erinnern, warum das so war.

Doch selbst wenn er nichts über seinen Vater gesagt hat, Es scheint, als hätte er eine starke männliche Figur in seinem Leben. Er wirkt als jemand, der vernachlässigt wurde.

Eine Schlüsselrolle

Zum einen ist es, als sei er ein kleiner Verlierer im Leben; Er ist nicht jemand, der sich zu behaupten weiß, und er scheint keine Richtung zu haben. Wenn er in der virtuellen Welt ist, ist er fähiger, aber er hat immer noch kein Rückgrat.

Wenn jedoch sein Vater in seinen frühen Jahren nicht in der Lage war, ihm die Führung zu geben, die er dringend brauchte, ist es erwartet werden, dass er weiblicher als männlich ist. Gleichzeitig könnten seine frühen Erfahrungen ihn dazu gebracht haben, das andere Extrem zu gehen und sich von seinem femininen Aspekt zu lösen.

More Evidence

Sein Mangel an Entwicklung fällt auf, wenn er die Frau trifft dass er in der virtuellen Welt mag. Wenn er in ihrer Nähe ist, kann er keine Selbstbeherrschung erfahren und muss sie zufrieden stellen.

Also handelt er, anstatt so zu tun, als sei er der Mittelpunkt seiner eigenen Welt und er behalte sein Zentrum als ob die Frau das Zentrum seiner Welt ist. Er ist dann daran gewöhnt, seine Macht abzugeben

Reifung

Die Herausforderungen, denen er sowohl in der virtuellen als auch in der realen Welt gegenübersteht, wirken sich positiv auf ihn aus. Eine Sache, die ihn erschüttert, ist, wenn die Frau, zu der er sich hingezogen fühlt (liebt), ihm erzählt, dass das, was in der virtuellen Welt vorgeht, kein Spiel ist und in das geht, was sie durchgemacht hat.

Er erkennt es bald wie wichtig das Spiel ist und entwickelt sich allmählich zu einem Führer. Ich dachte, dass der Grund, warum er vom Schöpfer des Spiels der virtuellen Realität so fasziniert war, darin lag, dass er ohne Vater aufwuchs; Dann sah er, wie er das Loch füllte, das sein Vater in ihm hinterlassen hatte.

The Ending

Nachdem er den letzten Schlüssel erhalten hat, trifft er den Schöpfer des Virtual-Reality-Spiels und findet es heraus dass er nicht Teil des Programms ist. Es ist dann so, als ob der Schöpfer der Software auch noch am Leben ist und deshalb auch irgendwo eingesteckt wird.

Er hatte auch ein kleines Kind bei ihm, und ich dachte, dieses Kind hätte das Haupt sein können Schauspieler, als er jünger war. Dies würde dann bedeuten, dass der Schöpfer der Software der Vater des Hauptdarstellers war.

Ein unterhaltsamer Film

Ein anderer Teil von mir dachte, dass dies nicht der Fall sein könnte, so der Hauptdarsteller haben eine starke Reaktion erlebt, als er das kleine Kind sah. Ich habe den Film in 2D gesehen, aber ich denke, dass es in 3D viel besser gewesen wäre.

Wenn ich diesen Film bewerten würde, würde ich ihm sieben von zehn geben. Die Geschichte ist ziemlich gut und die Spezialeffekte sind wirklich beeindruckend.



Source by Oliver JR Cooper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.